iPhone 7 Präsentation zur IFA 2016 Woche ohne Homebutton

Geschrieben von

iphone-7-flashnewsJa ihr habt richtig gelesen, allen Anschein nach verzichtet Apple bei seinem kommenden iPhone 7 nicht nur auf die 3,5 mm Buchse für den Kopfhörer, sondern auch auf den typischen Homebutton. Dieser soll nun zugunsten der IP-Zertifizierung einem kapazitiven Button zum Opfer fallen.

iPhone 7 oder iPhone 6SE?

Auch in Cupertino plant man voraussichtlich am 7. September ein neues Smartphone zu präsentieren. Auch wenn man sich noch nicht darüber einig ist ob es iPhone 7 oder „nur“ iPhone 6SE heißen soll, so gibt es doch wieder reichlich neue Gerüchte im Bezug auf das kommende iOS 10 Smartphone.

Kein Homebutton

Denn Apple übt sich gepflegt in Zurückhaltung. Nach dem Motto „weniger ist mehr“ verzichtet das Unternehmen nicht nur auf die übliche 3,5 mm Klinkenbuchse für den Kopfhörer (zum Beitrag), sondern will auch nun den allseits geliebten Homebutton verschwinden lassen. Dieser soll nun durch einen Softbutton (kapazitiv) über das drucksensitive 3D-Touch Display realisiert werden.
Selbstverständlich soll es dabei nicht seine Funktion des Fingerabdruck-Scan verlieren.

Dafür Wasserfest

Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Ein mechanisches Bauteil weniger, ergibt automatisch auch weniger Reparaturaufträge. Ganz davon abgesehen, dass so eine Umsetzung der Wasserbeständigkeit nach IP-Zertifizierung wesentlich leichter zu realisieren ist. Denn genau eine solche Fertigkeit wird dem iPhone 7 seit einem Blick in iOS 10 nachgesagt.

iPhone 7 Termine

Evan Blass ist es einmal wieder der am heutigen Tage einen Vorbestellungstermin für das iPhone 7 (oder iPhone 6SE) mit Freitag dem 9. September prophezeit.

Das würde dann auch ganz gut mit der möglichen Keynote zur Präsentation des neuen Apple iPhone passen, welcher letzten Informationen zufolge am Ende der IFA 2016 – dem 7. September stattfinden soll.
Nach wie vor hält sich auch wacker das Gerücht zu einem erstmals schwarzen iPhone. Genauer gesagt soll es das identische Schwarz der Apple Watch – also Space Black für das iPhone 7 werden. Ob dabei andere Farben wie Silber, Gold, Roségold oder eben Space Grau zum Opfer fallen, ist indes nicht bekannt.

[Quelle: 9to5MAc]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


196 Abfragen in 0,515 Sekunden