Jailbreak zu iOS 8.3 zum Download verfügbar

Geschrieben von

jailbreak_ios_8_3Um auf einem iPhone oder iPad den vollen Zugriff auf das gesamte System zu erhalten ist ein Jailbreak von Nöten, welcher wiederum durch diverse Lücken in Kernel und System installiert wird. Im Prinzip das Gleiche wie bei Android das sogenannte Rooten eines Smartphones. Bisher gab es für das aktuelle iOS 8.3 noch keinen solchen Hack, aber das haben die Entwickler der chinesischen TaiG-Gruppe nun geändert.

Apple ist bekannt dafür, dass der Konzern seine iPhone- und iPad-Modelle stark abschirmt vor dem unbefugten Zugriff auf das System der Geräte. Freiheiten wie sie zum Beispiel bei Android bestehen gibt es eigentlich bei iOS nicht, aber mit einem Jailbreak kann man sein Apple iPhone oder iPad von diesen Fesseln befreien. Bisher war jedoch die neuste iOS-Version gewissermaßen außen vor gelassen, was die Entwickler von TaiG mit ihrem neusten Programm ändern.

Der iOS 8.3 Jailbreak

Denn wie das Team aus China mitteilt, kann man mit Hilfe von TaiG 2.0 ab sofort alle iOS-Versionen von iOS 8.1.3 bis einschließlich iOS 8.3 mit einem Jailbreak versehen, um so vollen Zugriff auf iPhone, iPad und iPod Touch 5G zu erhalten. Wie bei solchen Eingriffen üblich wird der alternative App Store Cydia auf dem iOS-Gerät installiert, worüber sich diverse Tools finden und installieren lassen, die in den meisten Fällen von Apples App Review Team abgelehnt wurden. Den Download von TaiG 2.0 gibt es hier, allerdings bisher nur in der Windows-Version. Ein Installer für Mac OS X steht noch nicht bereit.

Vor dem eigentlichen Jailbreak empfiehlt das Team zunächst das iPhone, iPad oder den iPod Touch 5G via iTunes komplett zu sichern, um im Notfall noch seine Daten zu haben. Außerdem muss man vorher die Funktion Finde mein iPhone als auch die Passwort-Sperre deaktivieren. Sollte das Jailbreaken wider Erwarten nicht funktionieren, soll ein Deaktivieren von WLAN und eventuell auch ein Zurücksetzen des iOS-Gerätes Abhilfe schaffen.

Freiheit mit Hindernissen

Ursprünglich hieß es noch, dass der Jailbreak von TaiG 2.0 noch nicht mit Mobile Substrate von Cydia-Entwickler saurik kompatibel sei, was sich inzwischen als nicht ganz wahr herausgestellt hat. Es bedarf lediglich eines kleinen Kernel-Patches, damit Cydia mit Mobile Substrate und dem neuen iOS 8.3 Jailbreak wie gewohnt zusammenarbeitet. Eine entsprechende Fehlerbereinigte Version von TaiG soll so schnell wie möglich zum Download bereitstehen. Ob diese auch schon den Bugfix bezüglich der Apple Watch enthält ist allerdings nicht bekannt. Nach Anwendung von TaiG 2.0 haben etliche Nutzer berichtet, dass die Einstellungen der Watch Companion App nur noch eine leere Seite anzeigen würde.

Auch wenn Apple sein iOS-Betriebssystem immer stärker über die Jahre verbessert hat, gibt es nach wie vor einige Gründe um sein iPhone und iPad mit einem Jailbreak zu versehen. Insbesondere von Apple abgelehnte Tools wie SBSettings, Protect my Privacy (PMP) oder auch Privacy sind die besten Argumente für das Jailbreaken: Sie bieten erheblich bessere Optionen, um seine Daten vor dem Zugriff durch allzu neugierige Apps zu schützen, was angeblich bei vielen Apps aus dem iTunes App Store der Fall ist.
Eine weitere Option ist natürlich der Wechsel zu einem Android Smartphone.

[Quelle: TaiG]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Interessant! danke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,415 Sekunden