JBL SoundBoost Speaker – Der kleine „Brüll“ Moto Mod stellt sich vor

Geschrieben von

Über die Feiertage wird es mit Sicherheit noch einen entsprechenden Beitrag geben, welches Smartphone denn zum Sieger dieses Jahres gekürt wird. Bei der Recherche ist mir aufgefallen, dass im Grunde außer unserem Test zum Lenovo Moto Z so ziemlich wenig zu den praktischen Moto Mods geschrieben wurde. Das will ich nun die folgenden Tage nachholen und beginne gleich heute mit meinem Lieblings Modul – dem JBL SoundBoost Moto Mod.

Das Moto Z und seine Mods

Nun ist es schon wieder knapp ein halbes Jahr her, wo uns Lenovo in San Francisco auf der Tech World am 9. Juni das modulare Moto Z Smartphone samt einiger Moto Mods vorgestellt hat (zum Beitrag). Darunter auch der JBL SoundBoost Stereo Lautsprecher.

Vorerst noch ein wenig skeptisch was denn so ein kleines Ding (152 x 73 x 13 mm / 115 g) ohne richtigen Klangkörper großartig von sich geben soll, wurde ich spätestens auf der IFA 2016 in Berlin von dem Gegenteil überzeugt. Im Video Interview mit Lars Christian Weisswange, seines Zeichens General Manager Lenovo Mobile Business Group DACH, geht es so ab der 9. Minute mit den Moto Mods los.

Wie schon im Video zu erkennen ist, lässt es der „kleine“ JBL SoundBoost Lautsprecher so richtig krachen. Basis bieten dafür zwei 27 mm große Lautsprecher mit je 3 Watt Ausgangsleistung, was am Ende des Tages einen Schadruck von 80 db ausmacht. Nur mal so zum Vergleich, das ist ungefähr genauso laut wie ein vorbei fahrender LKW.

Klein, laut und kompakt

Doch wer jetzt denkt dabei würde der Stereo Lautsprecher anfangen zu verzerren – genau das Gegenteil ist der Fall. Ich war hinsichtlich begeistert wie dynamisch das Klangspektrum von 200 Hz bis 20 kHz wiedergegeben wird.
Mindestens genauso wichtig wie der Klang, ist in meinen Augen aber die Nutzerfreundlichkeit. Gerade bei externen Bluetooth Lautsprecher wo es auch unter anderem von Bose oder Creative SoundBlaster (zum Test) auch ganz brauchbare Kandidaten gibt, ist meist die Handhabung derart aufwendig, das man gleich auf den Betrieb verzichtet.

Ready, steady, go!

Nicht so bei dem JBL SoundBoost Speaker. Dieser wird durch das simple Moto Mod Patent einfach nur magnetisch auf die Rückseite des Moto Z oder Moto Z Play „angeclippt“. Fertig! Kein lästiges „pairen“ oder suchen nach Software. Ran und fertig. Und damit das Party-Vergnügen nicht so schnell endet, hat der JBL Lautsprecher Mod auch noch gleich 1.000 mAh an eigener Energie mit an Bord. Damit kann man gleich noch einmal locker 5 Stunden extra Musik hören (Angaben von Motorola).

Fazit JBL SoundBoost

Ich habe die kleine Stimmungskanone wirklich lieb gewonnen. Der JBL Stereo Lautsprecher sieht nicht nur gut aus, er macht einen hervorragenden Klang, lässt sich mit einem kleinen Klappständer optimal positionieren, sodass der Schall nicht an die Decke strahlt und ist extrem schnell einsatzbereit.
Für gerade einmal 99 Euro ist es eines der preiswertesten Moto Mods für das Moto Z, was ich beileibe in den kommenden Tagen nicht über alle Module sagen kann. Doch dieser ist für alle Moto Z und Moto Z Play Smartphone Besitzer Pflicht!

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,443 Sekunden