Jolla wird kompatibel zu Android werden

Geschrieben von

Als Nokia das N9 heraus brachte, war das Geburts- und Todesstunde zugleich für Smartphone und Betriebssystem. Auf dem N9 kam das in Zusammenarbeit mit Intel entwickelte MeeGo zum Einsatz, was mal als Ablöse für Symbian vorgesehen war. Nur kam dann Microsoft mit einem Milliarden-Deal vorbei, was Nokia nicht wirklich geholfen hat.

Da die Entwickler von MeeGo nicht sonderlich glücklich darüber waren, haben sie kurzerhand im Juli die Zusammenarbeit mit Nokia gekündigt. Am Tag darauf gab man bekannt, dass man als Jolla wieder zurück auf den Markt kommen wird, neue Geräte noch dieses Jahr. Neben den dominierenden Plattformen Android und iOS will man etwas komplett Neues bieten und damit ernsthaft in Konkurrenz zu den genannten Plattformen treten, dass sagte Jolla-CEO Jussi Hurmola kürzlich in einem Interview.

Besonders wichtig für eine Smartphone-Plattform ist aber weniger das System, sondern vielmehr die zur Verfügung stehenden Apps und die Attraktivität für Entwickler. Dazu wird Jolla neben HTML5 und dem unter Symbian groß gewordenem Qt-Framework einen ähnlichen Schritt wie RIM gehen. Ähnlich wie das Blackberry Playbook, wird man unter Jolla Android-Apps ausführen können. Allerdings kann das zum zweischneidigen Schwert werden, denn zum einen können User bekannte und liebgewonnene Apps weiternutzen. Andererseits könnten tausende nicht optimal angepasste Apps wiederum abschreckend wirken auf neue Nutzer und Entwickler.

Gegenüber dem finnischen Magazin T3 erwähnte Hurmola ein Smartphone, welches noch dieses Jahr auf den Markt kommen wird. Dieses verfügt über ein 3,5″ Display, was allerdings in Zeiten von 4,5″ Standardgröße eher fragwürdig sein dürfte. Andererseits gibt es für derartige Displaygrößen eine gewisse Nachfrage.  Die Zukunft wird also spannend werden.

[Quellen: KICK Network3T | via MyNokiaBlog & FoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,423 Sekunden