Kamera: Android nimmt heimlich Fotos und Videos auf

Geschrieben von

Android Sicherheitslücke bei der Kamera

Es gibt eigentlich kein einziges Smartphone heutzutage mehr, dass noch ohne einer Kamera auskommt. Dabei ist genau dieses Bauteil derzeit von einer Sicherheitslücke in Android betroffen, die zu sehr unangenehmen Folgen führen könnte. Oder währt ihr gerne unfreiwilliger Akteur in Fotos und Videos, die urplötzlich im Internet auftauchen?

Sicherheitslücken sich immer eine sehr unschöne Sache. Erst Recht wenn sie lange Zeit unbemerkt im System bzw. im Betriebssystem vorhanden sind, ohne das sie geschlossen werden. Manchmal hilft auch Gevatter Zufall bei der Entdeckung von den verschiedensten Lücken und je nachdem wie schwerwiegend diese Lücken sind, werden sie von den Entwicklern des Betriebssystems oder der jeweiligen App geschlossen. Das Einzige was man hoffen kann ist das eine Lücke bis dahin nicht ausgenutzt wird. Im neusten Fall wäre ein sehr schneller Bugfix allerdings mehr als Wünschenswert.

Unbemerktes Guckloch Kamera

Denn Android hat eine kleine Sicherheitslücke in Verbindung mit der verbauten Kamera, welche das Aufnehmen von Fotos und Videos ohne dem Wissen des Nutzers ermöglicht. Diese können zudem noch unbemerkt auf irgendwelche Server hochgeladen werden und dann ist der Ärger groß. Entdeckt hat den Fehler mit der Kamera der ehemalige-Google-Ingenieur Szymon Sidor und weil man als Nutzer nichts davon mitbekommt ist der Kamera-Bug umso erschreckender.

Sidor hat kurzerhand eine App gebaut, welche den Schrecken dieser Sicherheitslücke sehr gut zeigt. Zwar setzt Google zwingend eine Vorschau der Aufnahmen auf dem Display voraus, allerdings kommt genau hier das Problem zum Vorschein: Die Vorschau hat keine feste Größenvorgabe. Im Falle der Test-App von Sidor ist die Vorschau lediglich einen Pixel groß und auf einem FullHD-Display kann man ewig nach eben dieser von Android erzwungenen Vorschau suchen.

Bis Google die Sache mit Android und der unbemerkten Aufnahme von Fotos und Videos behoben hat, sollte man besonders misstrauisch sein beim Installieren neuer Android-Apps. Szymon Sidor gibt dafür auch gleich noch ein paar Tipps mit auf den Weg. Insbesondere wenn die Berechtigung für den Zugriff auf die Kamera angefordert wird von Apps die damit eigentlich nichts zu tun haben, sollte man auf die Installation verzichten.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,419 Sekunden