Kampf ums Überleben: Wird das M7 für HTC zur Rettung?

Geschrieben von

Android Gerüchteküche

Der Mobilfunkmarkt ist ein enorm hart umkämpfter Markt, in dem sich dutzende Hersteller tummeln und um die Gunst der Käufer buhlen. Manchem gelingt das perfekt, andere haben so ihre kleinen Schwierigkeiten und manch andere haben schwer zu knabbern an der Konkurrenz. So wie HTC, deren Situation sogar ein wenig bedrohlicher ist: Das Smartphone-Geschäft ist das einzige, was die Taiwaner haben.

Dem taiwanischen Konzern HTC geht es dieses Jahr alles andere als gut, denn die Taiwaner haben mit nachlassenden Absatzzahlen und Gewinnen zu kämpfen. Angesichts dessen, dass das Galaxy S4 von Samsung bereits seine Runden macht, dürfte die Führungsetage von HTC nicht gerade begeistert sein. Immerhin ist Samsung der mit Abstand erfolgreichste Mobilfunkkonzern im Markt und nächstes Jahr dürfte es nicht allzu anders aussehen. Was HTC jetzt bestens gebrauchen kann ist ein Smartphone, dass es mehr als nur aufnehmen kann mit der Konkurrenz aus Südkorea.

Mit dem J Butterfly und dessen US-amerikanischem Geschwistermodell Droid DNA hat HTC zwar ein heißes Eisen im Ofen, nur schwächelt auch hier wieder HTC beim Thema Akku. Außerdem dementierte HTC ein europäischen Ableger der FullHD-Smartphones, sodass Raum für ein absolutes Topmodell wäre. Dem harten Konkurrenzkampf ist vor einigen Tagen zudem die Marketing-Abteilung zum Opfer gefallen, welche von der Konzernleitung umstrukturiert und neu besetzt wurde. HTC bemüht sich also sichtlich, den Wandel einzuläuten.

Insofern ist es kein Wunder, wenn HTC an einem neuen Smartphone mit dem Codenamen M7 arbeitet, welches gegen das Galaxy S4 positioniert werden soll. Wir können übrigens davon ausgehen, dass das J Butterfly/Droid DNA als Ausgangsbasis dienen dürfte, da der Trend unverkennbar hin zu Displays um die 5″ Größe und FullHD Auflösung geht. Des Weiteren dürfte höchstwahrscheinlich ein Snapdragon S4 Pro im Inneren werkeln, der das Smartphone antreiben wird. Außerdem können wir wohl eine 13 Megapixel Kamera mit FullHD Videoaufnahme erwarten und ein dieses Jahr für HTC typisches Unibody-Gehäuse. Aus welchem Material das Gehäuse bestehen wird wissen wir nicht, vermutet wird jedoch ein Aluminium-Gehäuse.

Gerüchten zufolge könnte das bisher als M7 betitelte Smartphone im ersten Quartal auf den Markt kommen, was eher untypisch für die Taiwaner ist. Schließlich präsentierte HTC bisher meistens neue Modelle auf dem MWC Ende Februar und brachte die ersten Modelle im April auf den Markt. Möglicherweise will HTC mit einem sehr frühen Marktstart noch ein paar Marktanteile sichern., bevor Samsung sein Galaxy S4 auf die Kunden loslässt.

[Quelle: Focus Taiwan | via HTCSource]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Positives für HTC: Steigende Umsätze im November 2012 | anDROID NEWS & TV

  2. Pingback: Dicke Luft bei HTC: Brief an Peter Chou wegen Überstunden seit einem Jahr | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,447 Sekunden