Kodi Media Center ab sofort im Google Play Store verfügbar

Geschrieben von

Kodi 15 Isengard

Wer auf eine freie Software-Plattform für ein funktionsreiches Mediencenter in seiner Wohnung setzen will, der kommt aktuell an Kodi nicht vorbei. Die früher mal als XBMC gestartete Software ist für nahezu jede wichtige Software-Plattform zu haben und ist ab sofort auch im Google Play Store zu haben.

Um Medien aller Art bequem auf einem Android Smartphone oder Tablet abzuspielen, haben sich mittlerweile zahlreiche Apps im Google Play Store eingefunden. Wenn es jedoch um ein echtes Mediacenter geht, dann kommt man an der umfangreichen Software-Lösung Kodi nicht vorbei. Seinen Ursprung hat die Software zwar auf der Xbox, aber auf einem Android-Gerät kann die App ebenfalls zeigen, was sie mit einer Vielzahl an Medien anstellen kann.

Kein Beta-Zugang mehr nötig für Kodi 15

Sicherlich gab es die Mediacenter-Software schon seit April diesen Jahres im Google Play Store zum Download, aber dazu musste man sich in der Betatester-Gruppe bei Google+ anmelden, sich freischalten lassen und kam erst dann an die Kodi-App heran. Das ist seit letzten Sonntag nicht mehr so, denn mit der Veröffentlichung der zweiten Beta von Kodi 15 – Codename Isengard – steht die Beta der Android-Version nun für jeden im Google Play Store zum Download zur Verfügung.

Kodi
Entwickler: XBMC Foundation
Preis: Kostenlos
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot
  • Kodi Screenshot

Das Changelog zur ersten Beta ist sehr umfangreich und lässt sich auf der Website des Projektes in seiner Gesamtheit einsehen. Prinzipiell lässt sich sagen, dass Entwickler von Kodi hauptsächlich an der Performance geschraubt und den Quellcode von nicht mehr benötigten Altlasten befreit haben. Außerdem ist die Unterstützung von Android erheblich verbessert worden, was sich in einer flüssigeren Wiedergabe von Medien und einer flotteren Bedienung von Kodi selbst äußert. Für Besitzer eines UHD-fähigen Fernsehers dürfte hingegen die native Unterstützung von 4K-Inhalten bei 60 Hz besonders gut ankommen.

Auch wenn die Beta 2 der Mediacenter-Software nun für alle ohne Zugangsbeschränkungen verfügbar ist, kann man auch weiterhin die Alpha- und Beta-Versionen als einer der Ersten testen. Dazu muss man sich lediglich hier in der Google+ Gruppe anmelden und an dieser Stelle noch im Google Play Store einloggen. Kodi 15 Beta 2 ist zusätzlich wie immer auch im Download-Bereich des Projektes verfügbar.

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


215 Abfragen in 0,418 Sekunden