Kommt das Xiaomi Mi Note 2 am 5. November?

Geschrieben von

Xiaomi Mi Note 2

Ohne Frage ist Xiaomi eine der begehrtesten Marken im Android-Kosmos und mit dem Xiaomi Mi Note 2 könnte das Unternehmen schon bald den nächsten Grund liefern. Denn nachdem das erste Premium-Phablet Anfang des Jahres vorgestellt wurde, soll der mögliche Nachfolger früher als geplant vorgestellt werden. Xiaomi scheint nicht großartig viel Zeit verschwenden zu wollen.

Geht es nach den neusten Gerüchten des chinesischen Leakers LeaksFly, dann soll die Vorstellung des Xiaomi Mi Note 2 schon in genau einem Monat erfolgen. Um genau zu sein, am Donnerstag den 5. November 2015. Weiter heißt es, dass es ein Nachfolger, respektive eine weitere Modellvariante des Xiaomi Mi Note Pro sein könnte. Im Gegensatz zu dem nicht ganz problemfreien Premium-Phablet durch und durch (zum Beitrag), soll das Xiaomi Mi Note 2 über einen anderen Prozessor verfügen.

Ein Xiaomi Mi Note 2 mit viel Power

Ein Snapdragon 820 kann es aufgrund des Zeitpunkts der Vorstellung schon mal nicht sein. Qualcomm selbst hat die ersten Geräte mit dem neuen Kryo-Core-Flaggschiff für die erste Jahreshälfte 2016 angegeben, sodass im Prinzip neben einem Snapdragon 810 nur der MediaTek Helio X20 aka MT6797 übrig bliebe. Ein Deca-Core-Prozessor mit ganzen 10 CPU-Kernen.

Abgesehen davon scheint sich das Xiaomi Mi Note 2 sehr stark am Vorgänger zu orientieren, was die verbaute Technik betrifft. So bleibt es bei einem 5,7 Zoll großen Display mit 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung (das entspricht einer Pixeldichte von 515 ppi) 4 GB RAM, 32 GB internen Speicher und einer 16 Megapixel Kamera. Laut LeaksFly soll das Xiaomi Mi Note 2 über ein Gehäuse aus Metall verfügen, LTE unterstützen und eventuell sogar die UltraSonic-Technologie von Qualcomm (nicht zu verwechseln mit der UltraSound-Technik) verbaut haben.

Wie gesagt: Aufgrund des genannten 5. November könnte das Modell dieses Mal von einem Helio X20 angetrieben werden, aber Fans der Qualcomm-Prozessoren müssen nicht allzu traurig sein. Es wäre nicht das erste Mal, dass Xiaomi kurze Zeit später mit einem weiteren Modell nachlegt. Immerhin gab es zum ersten Xiaomi Mi Note ein Pro-Modell. Und so könnte im Januar oder Februar durchaus ein Xiaomi Mi Note 2 Pro folgen, welches vom Snapdragon 820 befeuert wird. Eben dieses wäre auch das Modell, welches die UltraSonic-Technologie bieten könnte, bei welcher es sich um eine besonders effiziente und genaue Technologie zur Erkennung und Verarbeitung von Fingerabdrücken in Smartphones handeln soll.

Über Preise oder gar die Verfügbarkeit des Android Smartphones gibt es derzeit noch keine Gerüchte. Jedoch wird es wie so oft bei Xiaomi nur auf eine Verfügbarkeit in China und einigen wenigen asiatischen Ländern hinauslaufen. Wer in Europa das Phablet haben will, ist auf die Angebote der auf chinesische Geräte spezialisierten Import-Händler, wie unser deutscher Kooperationspartner TradingShenzhen, angewiesen.

[Quelle: Sina Weibo]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Das Redmi Note 2 gibt es doch schon längst zu kaufen mit nem Helios X10.
    zB bei banggood.com auch die Premium Version mit 32 GB!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,433 Sekunden