Komplette technische Daten des Nexus 6 offenbart

Geschrieben von

Motorola Nexus 6

Diesen Herbst stehen wieder zwei neue Nexus-Modelle an und eines davon hört auf den verheißungsvollen Namen Nexus 6. Als Hersteller darf sich den bisherigen Informationen nach Motorola verantwortlich zeichnen und schöpft dabei aus den Vollen. Denn nun wurden die ersten richtigen Spezifikationen zu dem Gerät veröffentlicht.

Wer die letzten nachrichten aufmerksam verfolgt hat wird wissen, dass es erst gestern einen ersten Benchmark zum Motorola Shamu gab, wie das Nexus-Modell bei Motorola genannt wird. Allerdings gab dieser eigentlich nichts Brauchbares her, da der Testlauf anscheinend mittendrin abgebrochen wurde und somit keine brauchbaren Daten zustande kamen. Das ändert sich aber nun mit einem Eintrag von AnTuTu, wo das Nexus 6 sich ebenfalls hat blicken lassen und dieses Mal sehen die Daten weitaus vielversprechender aus.

Handfestes zum Nexus 6

Mit diesen Spezifikationen wird das Gerät jedenfalls wieder deutlich interessanter für die Masse, denn laut besagten AnTuTu-Eintrag ist das Display nur 5,2 Zoll groß und keine 5,9 Zoll wie zuvor mehrfach vermutet (zum Beitrag). Dafür steigt die Auflösung erheblich an auf 2.560 x 1.440 Pixel, womit es in einer Liga mit dem LG G3, Samsung Galaxy Note, OPPO Find 7 und einem Lenovo Vibe Z2 Pro spielt. Der Premium-Anspruch des Vorgängers wird somit fortgesetzt.

Nexus 6 Benchmark

Dafür spricht allein schon der im Nexus 6 verbaute Snapdragon 805 Quad-Core mit den vollen 2,7 GHz, der eine mehr als akzeptable Performance unter dieser hohen Auflösung liefern dürfte. Die verbauten 3 GB RAM dürften ihren Teil dazu beitragen. An Kameras sind auf der Rückseite im Nexus 6 laut AnTuTu 13 Megapixel verbaut, während Videochats mit 2,1 Megapixel und somit in HD geführt werden können.

Das Android L als Betriebssystem gelistet wird überrascht ebenfalls nicht im Geringsten. Da sowohl das Nexus 8 aka HTC Volantis als auch das Nexus 6 die Flaggschiffe für Android L darstellen werden, ist auf beiden Geräten auch das neue Betriebssystem installiert. Interessanterweise ist mittlerweile der Eintrag zum Motorola Shamu bei GfxBench mit denselben Daten aufgefüllt und verrät überdies, dass der interne Speicher wohl mindestens 32 GB fassen wird.

[Quelle: AndroidNext]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


200 Abfragen in 0,410 Sekunden