Kongress von Indiana nutzt das Nexus 7 als Stimmzettel

Geschrieben von

Nexus 7 als digitaler Stimmzettel

CyanogenMod hat sich zur erfolgreichsten Custom ROM für die verschiedensten Android Smartphones und auch Android Tablets wie zum Beispiel dem Nexus 7 entwickelt. Gerade das Google-Tablet spielt in einem der 50 US-Bundesstaaten nun eine größere Rolle, welche die Möglichkeiten solcher Technik zeigt: Das Tablet nimmt eine wichtige Rolle im Kongress ein.

Um den Berg an Papier-Dokumenten einzudämmen und durch die Reduzierung von Papier sowie Druckern Kosten einzusparen, experimentieren viele Behörden und auch Unternehmen mit dem sogenannten digitalen Büro. Auch die Regierung versucht sich an entsprechenden Lösungen, die mitunter auch mal Geräte wie das Nexus 7 von Google und ASUS mit einbeziehen in die jeweiligen Bemühungen. So wie der Kongress von Indiana, welcher das Nexus-Tablet zu einem wichtigen Bestandteil für die Arbeit der Senatoren gemacht hat.

Regierungsarbeit mit dem Nexus 7

Wie auf dem News-Aggregator reddit berichtet wird, setzt der Kongress des US-Bundesstaats Indiana das Nexus 7 ein, damit die Senatoren bei Entscheidungen ihre Stimme über das Android Tablet abgeben können. Neben der Tatsache, dass der Kongress auf moderne Technologie setzt zum abstimmen, ist der Einsatz von CyanogenMod als Betriebssystem ebenfalls sehr interessant und spricht irgendwie auch für die Custom ROM.

Die Nexus 7 Tablets sind fest mit dem Intranet des Kongresses von Indiana über einen speziellen Connector verbunden, um eine zu starke Beanspruchung des WLAN-Netzes zu verhindern, falls alle 150 Senatoren des Kongress zur selben Zeit über etwas abstimmen müssen. Verantwortlich für die Implementation des Systems zeichnet sich Propylon, welches unter anderem die Software SmartVote für den Kongress von Indiana entwickelt hat. Das es sich bei den Geräten übrigens wirklich um das Nexus 7 mit installiertem CyanogenMod handelt, soll ein Foto vom Power-Menü eines der Geräte zeigen.

In dem reddit-Thread hat sich mittlerweile der Entwickler der Plattform zu Wort gemeldet und gesagt, dass die Wahl auf CyanogenMod vor allem deswegen fiel, weil man den bereits erwähnten speziellen Netzwerk-Adapter mit dem Android-System des Nexus 7 ansprechen musste. Das ging am einfachsten mit CyanogenMod und einem speziellen unter der GPL-Lizenz stehenden Kernel, welcher das zeitgleiche Aufladen des Akkus und dem Verwenden des USB-Host-Modus ermöglicht.

[Quelle: reddit]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,499 Sekunden