LeEco Le 2 Familie: Groß, schnell und ohne Audio-Buchse

Geschrieben von

leeco-le2Nicht jedem Smartphone-Hersteller gelingt ein Debüt mit einem solch bleibenden positiven Eindruck wie LeEco. Damals noch als LeTV vorgestellt, sorgten die drei Modelle der Le 1-Reihe für Aufsehen. Die Nachfolger Le 2 treten in deren Fußstapfen und neben Top-Hardware könnten sie auch mit der ein oder anderen unerwarteten Überraschung aufwarten. Denn nicht Apple mit seinem iPhone 7 ist der erste Hersteller ohne eine 3,5 mm Kopfhörerbuchse auf dem Markt, sondern LeEco mit dem Le 2 Android Smartphone Trio!

LeEco Le 2

Doch nicht nur bei der verbauten Hardware setzen die neuen Modelle von LeEco auf die Stärken der ersten Generation. Zunächst das technische Datenblatt des Einsteiger-Modells LeEco Le 2:

  • 5,5 Zoll FullHD-Display
  • MediaTek Helio X20 Deca-Core-Prozessor mit bis zu 2,3 GHz
  • 3 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • 16 Megapixel Kamera, 8 Megapixel Frontkamera
  • WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1, GPS, LTE Cat6, VoLTE
  • 3.000 mAh Akku
  • Android 6.0 Marshmallow mit Le UI

LeEco Le 2 Pro

Weitere technische Einzelheiten nannte das chinesische Unternehmen noch nicht zu dem neuen Android Smartphone. Allerdings gibt es auch wieder zwei weitere Modelle, die sich wahrlich sehen lassen können. So besitzt das LeEco Le 2 Pro als Mehrwert eine mit 21 Megapixel höher auflösende Kamera auf der Rückseite. Der Sony IMX230 Sensor – derselbe wie im Motorola Moto X Style – bekommt mit 4 GB mehr RAM und besitzt zudem einen mit 2,5 GHz noch etwas schnelleren Helio X25 Deca-Core-Prozessor von MediaTek.

LeEco Le Max 2

Das Top-Modell der Le 2 Modell-Familie bildet das LeEco Le Max 2, welches wie erwartet mit einem Snapdragon 820 Prozessor ausgestattet ist (zum Beitrag). Das Display wächst minimal an auf 5,7 Zoll in der Diagonale, ist mit 2.560 x 1.440 Pixel jedoch deutlich höher aufgelöst. Dem gesellen sich noch 6 GB RAM, 64 GB interner Speicher und ein etwas größerer Akku mit 3.100 mAh hinzu. Kamera-Technisch bleibt es bis auf ein kleines Detail identisch zum LeEco Le 2 Pro. Das Le Max 2 besitzt lediglich einen zusätzlichen optischen Bildstabilisator.

Interessant ist an dieser Stelle, dass das LTE-Modell des Snapdragon 820 Tri-Band Carrier Aggregation beherrscht, was theoretisch bis zu 375 Mbit/Sekunde im Download ermöglicht. Zwar besitzen alle drei Smartphones einen Fingerabdruck-Sensor, aber nur das LeEco Le Max 2 bekommt die Qualcomm UltraSonic-Technologie.

Design und Audio-Revolution

Wie schon die erste Generation setzen auch die neuen drei Modelle auf ein möglichst kompaktes Design. Mit dem ID 3.0 getauften Design wird der Eindruck erweckt, dass der in Schwarz gehaltene Rahmen quasi gar nicht vorhanden ist. Erst wenn man das Display der drei Android Smartphones einschaltet, zeigt sich ein minimaler Rand.

Das eigentliche Highlight stellt hingegen die USB Typ-C Buchse dar. Anstatt sich nur auf das Laden des Akkus und der Datenübertragung zu beschränken, kommt die Continuous Digital Lossless Audio kurz CDLA genannte und selbst entwickelte Technologie zum Einsatz. Damit wird dieser Anschluss zu einem verbesserten Eingang für Kopfhörer – entsprechend verzichten alle drei LeEco Le 2 Modelle auf eine separate 3,5 mm Audio-Buchse. Was noch vor kurzem als Gerücht umher geisterte (zum Beitrag), ist damit nun auch bei LeEco angekommen.
Der Hersteller hat dennoch passend dazu auch gleich zwei verschiedene Kopfhörer für den eigenen CDLA-Standard vorgestellt.

Darüber kann man sich freuen oder auch nicht, denn der neue Standard, welcher laut LeEco bereits zahlreiche Hersteller von Audio-Produkten unterstützt. Man ersetzt damit unter anderem den freien USB-Audio-Standard, da man eine hörbar bessere Klangqualität erzielt haben will.

Preise und Verfügbarkeit

Genau an dieser Stelle wird es wieder spannend, denn der chinesische Hersteller möchte sich nicht nur auf den Heimatmarkt beschränken. Wie schon die ersten Le 1 Modelle strebt man den internationalen Markt an, wobei bisher nur die Preise für den chinesischen Markt bekannt sind.

Diese sehen wie folgt aus:

  • Le 2: 1.099 Yuan, etwa 150 Euro
  • Le 2 Pro: 1.499 Yuan, etwa 205 Euro
  • Le Max 2 (4 GB RAM + 32 GB Speicher): 2.099 Yuan, etwa 287 Euro
  • Le Max 2 (6 GB (RAM + 64 GB Speicher): 2.499 Yuan, etwa 342 Euro

Wer will kann sich eines der vier Android Smartphones der LeEco Le 2 Familie bereits bei OppoMart vorbestellen. Wer sich vorher noch einmal über die Verarbeitung und Qualität überzeugen möchte, dem sei unser ausführliche Testbericht des LeTV Max (wie das Unternehmen seinerzeit noch hieß) empfohlen:

[Test] LeTV Max – Randloses China Phablet mit 2K Display

[Quelle: Engadget | via AreaMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


216 Abfragen in 0,464 Sekunden