Lenovo: Erneute Entlassungen bei Motorola

Geschrieben von

Motorola a lenovo companyKurz entlassen: Ende 2014 hatte Lenovo für knapp 3 Milliarden US Dollar Motorola Mobility von Google abgekauft und auch relativ kurzfristig die Unternehmensstruktur umgebaut und in Folge dessen knapp 3.200 Mitarbeiter entlassen. Wie nun das chinesische Unternehmen bekannt gibt ist die Zusammenlegung beider Unternehmen nach wie vor nicht abgeschlossen, womit mehr oder weniger weitere Kündigungen gemeint sind.

Lenovo muss Motorola Mitarbeiter entlassen

So ganz eindeutig ist die Strategie von Lenovo und dessen Tochterunternehmen Motorola Mobility, beziehungsweise Moto (wie es jetzt gerne genannt werden will), nicht wirklich. Zwar gibt man immer wieder bekannt, dass man auch in Zukunft Lenovo Smartphones auch hierzulande zu erwarten hat, doch richtig global aktiv wird man dann doch nicht. Ganz andern mit den Moto Portfolio, welches regelmäßig seine Produkte erweitert und auch auf dem europäischen Markt vertreibt. Aktuellstes Beispiel ist hier sicherlich das Moto Z mit seinen vielen Moto Mods, welche auf den ersten Eindruck eine tolle Umsetzung des Modul Konzeptes verwirklicht (zum Beitrag).

Wie nun das Unternehmen gegenüber The Verge mitteilt, wird man sich in Kürze von knapp weiteren 1.000 Motorola Mitarbeiter trennen.

Lenovo today announced a resource action impacting less than two percent of its approximately 55,000 employees globally. The majority of the positions being eliminated are part of the ongoing strategic integration between Lenovo and its Motorola smartphone business as the company further aligns its organization and streamlines its product portfolio to best compete in the global smartphone market.

The company is also making adjustments in other areas of the business as part of a continued effort to manage costs, drive efficiency and support ongoing improvement in overall financial performance. While these actions are never easy, they are a necessary part of our continued efforts to ensure long-term, profitable growth across all of our businesses.

Lenovo is absolutely committed to Chicago and we plan to maintain our Motorola Mobility headquarters there. Chicago has a well-deserved reputation for technical excellence and as the hub of our global R&D for our smartphone business we expect to take advantage of local talent to continue developing Moto products there.

Die Rede ist hier von 2 Prozent der knapp 55.000 Lenovo Mitarbeiter, was dann sogar 1.100 betroffene Angestellte wären. Weiterhin alles unter dem Deckmantel der laufenden strategischen Integration zwischen Lenovo und dem Motorola Smartphone-Geschäft.
Nicht ganz eindeutig ist wo genau die Kündigungen stattfinden. Denn an der Motorola Mobility Zentrale in Chicago will man nach wie vor festhalten.

In diesem Zusammenhang ist mir gerade aufgefallen dass wir euch das über 20 Minuten lange IFA 2016 Interview mit Lars Christian Weisswange, General Manager Lenovo Mobile Business Group DACH vorenthalten haben. Mea Culpa! Upload läuft und morgen gibt es einen großen Lars Weisswange Tag mit all seinen Interviews.

[Quelle: The Verge]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


199 Abfragen in 0,419 Sekunden