Lenovo Lemon X: Das erste Smartphone mit Motorola-Einfluss?

Geschrieben von

Lenovo Lemon X made by Motorola?

Vor einigen Tagen veröffentlichte einer der bekanntesten derzeitigen Leaker das Foto eines neuen Android Smartphones von Lenovo, welches mit dem Namen Lenovo Lemon X versehen wurde. Was so besonders an diesem Modell besonders ist, wird erst auf den zweiten Blick ersichtlich: Es könnte das erste Smartphone von Lenovo mit den Einflüssen von Motorola sein.

Zumindest scheint das Lenovo Lemon X einige subtile Merkmale im Geräte-Design mit den aktuellen Modellen des US-Unternehmens zu teilen. Von daher liegt der Verdacht nahe, dass Lenovo die Ankündigung wahr gemacht hat und den fast 3 Milliarden US-Dollar teuren Zukauf das komplette Smartphone-Geschäft überträgt (zum Beitrag), um doppelte Kosten abzubauen. Macht vor allem aus wirtschaftlicher Sicht einiges an Sinn.

Motorola im Lenovo Lemon X

Zwar ist ein Rahmen aus Aluminium nichts besonderes mehr, aber dennoch gibt es hier Unterschiede. Zum Beispiel sind die Kunststoff-Unterbrechungen der Antenne oben und unten in den Ecken des Lenovo Lemon X – Genau wie beim aktuellen Motorola Moto X Play oder dem Motorola Nexus 6. Das es sich nur um einen Zufall handelt ist sehr unwahrscheinlich.

Das gilt auch für die Rückseite des Lenovo Lemon X, wo die Kamera unbekannter Auflösung nebst zweifarbigem LED-Blitzlicht in einer Art Metall-Plättchen platziert sind. Ein Merkmal welches ebenfalls bei den 2015er Modellen von Motorola wiederzufinden ist. Einzig der Fingerabdruck ist neu und so bei Motorola nicht vorhanden. Sicherlich ist die Form bei weitem nicht so länglich geschweige denn schmal, aber eben trotzdem eine Ähnlichkeit.

Dazu könnte man in gewisser Weise auch die beiden Lautsprecher-Grille auf der Frontseite des Lenovo Lemon X zählen. Motorola hat ein eben solches Detail auch bei seinen aktuellen Moto X Modellen sowie dem Nexus 6, auch wenn es sich nur um einen Mono-Lautsprecher handelt.

Es gibt auch Unterschiede

Andererseits sind es auch die Lautsprecher-Grille, die nicht so ganz zum Design von Motorola passen. Die US-Amerikaner nutzen dafür einen auffälligen Steg als Erhebung, aber im Fall des Lenovo Lemon X sind die Lautsprecher direkt in das Gehäuse hinein gefräst. Hinzu kommt, dass es sich um Dolby-fähige Lautsprecher handelt, wie das Logo auf der Rückseite andeutet.
Außerdem besitzt das Modell drei kapazitive Tasten, während Motorola komplett auf die Software-Tasten von Android vertraut.

Natürlich sind all das nur Spekulationen, aber aufgrund der Faktenlage – Motorola gehört zu Lenovo und man will das Smartphone-Geschäft vereinen – sieht es tatsächlich so aus, dass das Lenovo Lemon X das erste von Motorola designte Smartphone für den chinesischen Mutterkonzern ist.

[Quelle: 9to5Google]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,455 Sekunden