Lenovo Vibe Z2 Pro: Highend-Smartphone nun offiziell

Geschrieben von

Lenovo Vibe Z2 Pro

Der chinesische Konzern Lenovo hat für Russland nun offiziell das Lenovo Vibe Z2 Pro vorgestellt. Das Phablet mit einem 6 Zoll großen Display ist Hardware-mäßig ein echtes Monster, denn es verbindet wirklich aktuellste Technik mit einem stylischen Aussehen und hochwertigen Materialien. Jetzt muss es nur noch offiziell nach Europa kommen.

Lenovo Vibe Z2 Pro

Die technische Ausstattung des Lenovo Vibe Z2 Pro liest sich alles andere als schlecht und kann locker mit den bei uns etablieren Herstellern der Oberklasse mithalten. Denn ein Snapdragon 801 Quad-Core mit satten 2,5 GHz Taktfrequenz und 3 GB RAM sorgen für einigen Vortrieb im Lenovo Vibe Z2 Pro, was angesichts einer WQHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel durchaus nötig sein dürfte. Diese verteilen sich vermutlich sehr zum Leidwesen mancher auf eine Diagonale von 6 Zoll. Immerhin wirkt es auf den offiziellen Bildern kompakter als es klingt, zumal da das Gehäuse lediglich 7,7 mm flach ist.

Trotzdem passt ein Akku mit heftigen 4.000 mAh in das Metallgehäuse, wo unter anderem 32 GB nicht erweiterbarer Speicher Platz finden. Auf diesem landen Fotos der 16 Megapixel auflösenden Kamera, welche zudem einen optischen Bildstabilisator besitzt. Übrigens verfügt das Lenovo Vibe Z2 Pro neben LTE auch über eine zweite SIM-Karte. Allerdings wird diese wie üblich auf HSPA begrenzt sein.

Einziger Nachteil, abgesehen von der Größe des Gerätes: Das Lenovo Vibe Z2 Pro ist lediglich für Russland bzw. die VAE-Staaten (Vereinigte Arabische Emirate) angekündigt. In Russland wird es in Schwarz, Weiß und Gold für 29.990 Russische Rubel angeboten, was umgerechnet gut 620 Euro entspricht. Ein teures Vergnügen, auch wenn es die Hardware durchaus rechtfertigt. Wir dürfen also gespannt sein ob das Lenovo Vibe Z2 Pro Android Smarttphone auch den Weg zu uns nach Europa finden wird.

[Quelle: Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,407 Sekunden