LG G Flex 2 ist bereits in der Entwicklung

Geschrieben von

LG G Flex 2

Dass das LG G Flex 2 der Nachfolger des zumindest medial sehr erfolgreichen LG G Flex Smartphone werden wird, war absolut abzusehen. Mit seinem gebogenen Display und dem tatsächlich biegbaren Gehäuse an sich, ist das LG-Smartphone derzeit eines der heißesten Smartphones des Jahres überhaupt. Von den legendären Selbstheilungskräften mit dem Codenamen „Wolverine“ ganz zu schweigen. Da ist der Nachfolger nicht mehr allzu fern, wie sich jetzt etwas unverhofft zeigt.

Das LG G Flex ist bisher offiziell lediglich in Südkorea zu haben, bei allen drei großen Mobilfunk-Anbietern des Landes. Im Februar wird das Smartphone mit dem Bananen-Flair seinen Weg nach Deutschland finden aber bereits jetzt gibt es die ersten Gerüchte, dass das LG G Flex 2 Smartphone bereits schneller als gedacht in den Startlöchern stehen könnte. Dabei ist der Schritt nicht allzu unerwartet, immerhin sind das weniger spektakuläre Galaxy Round und das G Flex die ersten Smartphones ihrer Art, sozusagen die Testgeräte für eine mögliche Akzeptanz derartiger Smartphones am Markt. Das LG G Flex 2 zeigt sozusagen, dass LG an diesen Markt glaubt.

 

Das LG G Flex 2 macht sich krumm

Auch wenn es die ersten Gerüchte gibt, gehen diese weniger in die Richtung der bloßen Technik. Stattdessen will ZDNet in Erfahrung gebracht haben, dass LG die biegsame Eigenschaft beim LG G Flex 2 in den Fokus rücken wird. Zwar kann die erste Generation des G Flex bereits gebogen werden, allerdings ist das nicht unbedingt von LG so beabsichtigt gewesen. Beim G Flex 2 wird sich das durch ein Gehäuse aus Hartgummi weiter ändern und ein Verbiegen des Gerätes von bis zu 90° erlauben.

Das würde aber auch auf der anderen Seite bedeuten, dass LG weiter an seiner Technologie für flexible Akkus forscht, denn ansonsten könnten solche biegsamen Geräte nicht konstruiert werden. Allerdings stellt sich die Frage, wie LG die neue Eigenschaft in Einklang mit der restlichen intern verbauten Hardware des LG G Flex 2 bringen will. Lediglich Gehäuse, Display und Akku biegsam zu machen, wird wohl kaum wirklich ausreichen.

Vorgestellt werden soll das LG G Flex 2 übrigens in der zweiten Jahreshälfte des Jahres 2014, was also noch gut ein Jahr dauern könnte.

[Quelle: ZDNet Korea | via AndroidAuthority]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,427 Sekunden