LG G Flex erhält Android 4.4.2: Ein Update mit Hindernissen

Geschrieben von

LG G Flex

Der südkoreanische Konzern wollte mit dem LG G Flex mal besonders innovativ sein und hat das Riesen-Smartphone gleich mit mehreren einzigartigen Features ausgestattet. Dennoch ist das Phablet mit dem Knick ein Nischen-Smartphone, welches derzeit immerhin Android 4.4.2 KitKat bekommt. Aber das OTA-Update ist nicht ganz ohne Fehler.

Das LG G Flex ist in mancher Hinsicht wirklich einzigartig. Sicherlich, mit 6 Zoll OLED-Display ist es einfach nur riesig, aber die eigentlichen Highlights sind die leicht flexiblen Eigenschaften von Gehäuse, Display und Akku sowie die sich selbstheilende Rückseite des Phablets. Nun hat LG vor einigen Tagen damit begonnen Android 4.4.2 KitKat zu verteilen, womit die aktuellste Software auf das krumme Smartphone kommt. Wer jedoch das Update Over the Air, sprich OTA machen will, der könnte eine böse Überraschung erleben.

So kommt Android 4.4.2 auf das LG G Flex

LG G Flex Android 4.4 KitKat UpdateZunächst einmal können wir euch beruhigen: Das Update zerstört das LG G Flex nicht und es wird auch kein (intelligentes) Eigenleben entwickeln und euch terrorisieren. Aber fehlschlagen könnte das Update und mit der Nachricht „Ungültiges Softwarepaket.“ den Vorgang kurz vor der heiklen Phase abbrechen. Nach dem Download von knapp 589 MB kein schöner Moment. Scheinbar sind von diesem Fehler hauptsächlich Geräte von Vodafone betroffen. Wenn ihr dennoch KitKat wollt, dann muss das über das Desktop-Tool LG PC Suite getan werden. Den Download der Software findet ihr auf den Support-Seiten von LG für das Phablet (oder über diesen Link).

Nach der Installation der LG PC Suite muss das LG G Flex per USB-Kabel an den PC angeschlossen werden mit dem Verbindungsmodus Download. Nach einiger Zeit wird dann Android 4.4.2 KitKat als Update angeboten und der Download der Firmware beginnt. Spätestens an dieser Stelle wäre es ratsam eure wichtigeren Daten zu sichern, nur für den Fall der (zumeist ärgerlichen) Fälle.

Ist das Update für das LG G Flex geglückt, erblickt euch Android 4.4.2 KitKat mit der üblichen LG-Oberfläche Optimus UI. Neu in dem Update ist neben Android selbst das Feature Knock Code, womit sich das Gerät per Klopfgeste entsperren lässt. Weiter gibt es Verbesserungen bei Telefonie über Bluetooth und für Benachrichtigungen bei laufender Musik. Die 4K-Videoaufnahme gibt es hingegen früherer Vermutungen für das LG G Flex nicht. Trotzdem ist das Phablet alles andere als schlecht, wie sich in unserem Test herausgestellt hat.

[Test] LG G Flex – Gebogener Mutant mit Regenerationsfähigkeit

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,465 Sekunden