LG G Pad mit Snapdragon 800: Angriff auf das Nexus 7?

Geschrieben von

LG G Pad mit Snapdragon 800: Angriff auf das Nexus 7?

Im Bereich der Tablets tummeln sich zwar mittlerweile Dutzende von Anbietern aber nur die wenigsten sind wirklich erfolgreich vertreten, sieht man mal vom Noch-Platzhirsch Apple ab. Und mit LG kommt ein Hersteller zurück, der vor einigen Jahren erste Versuche startete aber letzten Endes am Preis scheiterte. Mit dem G Pad versucht LG nun den erneuten Versuch, in diesem wachsenden Markt Fuß zu fassen.

Und könnte dabei direkt mal mit einem Knaller-Tablet den Wiedereinstieg versuchen, nachdem das G Pad sich bereits mehrfach hat namentlich sehen lassen. Die neusten Informationen zu dem LG-Tablet mit Android als Betriebssystem kommen dieses Mal nicht aus Griechenland sondern aus der Heimat von LG: Vom Korea Herald aus Südkorea. Die Zeitung Zeitung will unter anderem erfahren haben, dass LG eine erste Testproduktion im kommenden Monat mit 500 Prototypen plane. Sollte die Testphase vielversprechend ablaufen, könnte LG je nach Nachfrage im Monat 100.000 bis 200.000 Tablets produzieren aber das hängt wie gesagt von der Nachfrage nach dem G Pad ab.

 

Wiedereinstieg mit Highend

Was hingegen interessanter sein dürfte ist die Info, dass als Prozessor LG wie beim kürzlich vorgestellten G2 auf einen Snapdragon 800 Quadcore aus dem Hause Qualcomm setzen will. Damit würde das G Pad mit seinem eher ungewöhnlichen 8,3″ großen Display mit der FullHD-Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel über ordentlich Power verfügen. Der RAM wird die üblichen 2 GB Größe haben, um ein flüssiges Multitasking zu ermöglichen.

Erstmals ist das G Pad im Zuge einer Reihe von Markennamen aufgetaucht, die sich LG vorsorglich gesichert hat für die entsprechende Vermarktung und den Ausbau der Oberklasse-Produkte. Erste echte Hinweise zur verbauten Technik hingegen sind erst vor wenigen Tagen durch griechische Kollegen bekannt geworden. Vorgestellt werden könnte das G Pad getaufte Tablet zur IFA 2013, zusammen mit der dritten Phablet-Generation Vu 3. Und hält man sich die Displaygröße von 8,3″ mit einem sehr minimal ausfallenden Rahmen vor Augen, könnte LG mit dem G Pad eine mehr als potente Konkurrenz zum neuen Nexus 7 von ASUS, dem iPad Mini 2 von Apple und der neuen Generation des Kindle Fire HD, welches ebenfalls mit einem Snapdragon 800 ausgerüstet sein soll.

[Quelle: The Korea Herald | via AndroidAuthority]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


141 Abfragen in 0.983 Sekunden