LG G Stylo: Ein Mittelklasse-Phablet mit Stylus

Geschrieben von

LG G Stylo

Kommende Woche wird LG auf einem eigenen Event das zur Genüge bekannte LG G4 vorstellen, aber vorher hat noch das neue Phablet für die Mittelklasse namens LG G Stylo seinen großen Auftritt. Der Konzern aus Südkorea will damit weiter eine in erster Linie preiswerte Alternative zur Galaxy-Note-Reihe von Samsung anbieten.

Seit Wochen gibt es nun schon Gerüchte zu einem LG G4 Stylus (zum Beitrag), aber ob dieses echt ist und noch auf den Markt kommt ist unklar. Zumindest in der Mittelklasse will LG mit dem nun vorgestellten LG G Stylo weiterhin derartige Geräte anbieten, die technisch alles andere als Premium sind:

  • 5,7 Zoll HD-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 410 Quad-Core mit 1,2 GHz
  • 1,5 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • WLAN a/b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS/GLONASS, NFC, LTE Cat4
  • 8 Megapixel Kamera, 5 Megapixel Frontkamera
  • 163 Gramm
  • 3.000 mAh Akku
  • 154,3 x 79,2 x 9,2 mm
  • Android 5.0 Lollipop mit LG UX

Notizen auf die Schnelle mit dem LG G Stylo

Das Phablet kann man als Nachfolger des LG G3 Stylus betrachten, welches ebenfalls für die Mittelklasse vorgesehen war. Allerdings ist dieses LG G Stylo eher für die untere Mittelklasse tauglich, denn das Display ist bei der Größe etwas niedrig auflösend und auch der RAM sowie interne Speicher könnte üppiger ausfallen. Was am Datenblatt allerdings auf den ersten Blick interessant ist: MicroSD Karten werden bis zu einer Größe von 2 TB unterstützt. Ist allerdings keine Besonderheit, da alle Android Smartphones mit SDXC diese Obergrenze unterstützen. Funktioniert eine 128 GB MicroSD, dann verstehen sich die Geräte auch auf 2 TB. Erst kürzlich hat es sich vermutlich auf ersten Fotos blicken lassen (zum Beitrag).

Ob das LG G Stylo auch außerhalb von Südkorea verkauft wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar. im Heimatmarkt von LG geht das Phablet mit dem kapazitiven Stylus – eine Art Finger-Ersatz und nicht mit dem S-Pen von Samsung zu vergleichen – im Mai in den Verkauf für 400.000 südkoreanische Won, was umgerechnet etwa 345 Euro nach dem Kurs vom 22. April entspricht. Zumindest hat LG Pläne, das LG G Stylo auch in anderen Märkten zu veröffentlichen, auch wenn es dazu noch keine konkreteren Informationen gibt.

Das es sich bei dem LG G Stylo um das schon länger vermutete LG G4 Stylus handelt, wird übrigens angezweifelt. Letzteres soll ein 5,8 Zoll großes Display besitzen und mindestens einen Snapdragon 610 oder gar besser.

[Quelle: LG]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,503 Sekunden