LG G Watch R kommt am 14. Oktober

Geschrieben von

LG G Watch R

Auf der diesjährigen IFA waren vor allem zwei Modelle aus dem reichen Fundus von SmartWatches der Star: Die LG G Watch R und natürlich die Motorola Moto 360. Beide Gadgets sind hauptsächlich wegen ihres klassisch-runden Displays so interessant, denn damit kommen sie deutlich näher an eine analoge Uhr heran. Kurz nach Motorola wird auch die LG-Uhr zu haben sein.

Die Geschichte der smarten Uhren reicht zwar schon ein paar Jahre zurück, aber eines haben (fast) alle gemeinsam: Ihre Displays sind rechteckig bzw. auch quadratisch. Die ersten beiden Uhren mit Android Wear von LG und Samsung – die LG G Watch und die Samsung Gear Live – haben ebenfalls ein quadratisches Display. Erst die Motorola Moto 360 konnte mit ihrem fast komplett kreisrunden Display den Hype um das Thema SmartWatch in Gang bringen. Am Donnerstag diese Woche erfolgt der deutsche Marktstart der Moto 360 zu einem Preis von 249 Euro. Aber die Konkurrenz in Form von der LG G Watch R lässt auch nicht allzu lange auf sich Warten.

LG G Watch R startet demnächst

Um genau zu sein wird schon für den 14. Oktober ein direkter Konkurrent zur Motorola Moto 360 erwartet, wenn auch nur in Südkorea. Denn an diesem Tag soll die LG G Watch R (zum Beitrag) ihren Marktstart feiern und das wie gesagt in Südkorea. Das hatte das Wall Street Journal auf der IFA 2014 von LG erfahren können. Ein zeitnaher Start der LG G Watch R in Deutschland gilt allerdings als nicht sehr wahrscheinlich, da Südkorea in der Regel einige Wochen Vorlauf hat was solche technischen Geräte betrifft.

Preislich bewegt sich die neue LG-SmartWatch bei 299 Euro UVP, womit sie 100 Euro teurer ist als ihr quadratisches Schwester-Modell. Der höhere Preis dürfte vor allem mit dem Gehäuse-Material gerechtfertigt werden, denn dieses besteht aus rostfreiem Edelstahl und nicht mehr aus billig wirkendem Kunststoff. Auch das Leder-Armband ist eine deutliche Aufwertung der Haptik.

Wichtigstes Merkmal ist jedoch das zu 100 Prozent kreisrunde Display. Anders als die Motorola Moto 360 Besitzt die LG-Uhr keinen Helligkeitssensor, der sich mit einem schwarzen Streifen auf dem Display bemerkbar macht. Daher wird ein optimal angepasstes WatchFace für beide Uhren wichtig sein und da scheint uns etwas größeres zu erwarten. Diesen Freitag soll irgendetwas für die Motorola Moto 360 und die LG G Watch R passieren und das im Google Play Store.

Armani und Rolex WatchFaces

Dem aufmerksamen Leser und Google+ Follower wird nicht entgangen sein, dass auch android tv  im Zusammenhang mit den runden SmartWatches etwas plant. Erste Hinweise lieferte MaTT mit Marken WatchFace Bilder der runden Android Wear Uhren auf seinem privaten Google+ Profil:

Doch was genau hat es damit auf sich – habt ihr eine Idee? Soviel können wir schon verraten:

Die Auflösung gibt es am kommenden Freitag, den 10/10/14!
…stay tuned!

 

[Quelle: Wall Street Journal]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,451 Sekunden