LG G Watch R2: Mit LTE schon zum MWC 2015

Geschrieben von

LG G Watch R2

Samsung hat mit seinen SmartWatch-Modellen einen ziemlich kurzlebigen Release-Zyklus praktiziert und nun könnte LG zum MWC 2015 mit der LG G Watch R2 einem ähnlich schnellen Zyklus folgen. Viel ist zu der smarten Uhr bisher nicht bekannt aber es ist schon jetzt klar, wem der südkoreanische Konzern folgen will. Die Samsung Gear S stand dabei nicht ganz zufällig Pate.

Dieses Jahr haben zahlreiche Hersteller ihre ersten Gehversuche auf dem boomenden Markt für SmartWatches unternommen (zum Beitrag) und Android Wear hat offiziell das Licht erblickt. Neben Samsung mit seinen Tizen-betriebenen SmartWatches in der dritten Generation sowie Motorola mit der anfänglich euphorisch aufgenommenen Motorola Moto 360, hat sich vor allem LG besonders hervorgetan. Nicht nur hat man mit der LG G Watch eine der ersten Uhren mit der neuen Plattform allgemein vorgestellt, sondern mit der LG G Watch R auch noch relativ schnell eine kreisrunde Variante nachgeschoben.

LG G Watch R2 bereits Anfang März zu sehen

Gerade letzteres Modell wurde sehr positiv aufgenommen, auch wenn diese Uhr noch viel Potential für Verbesserungen bietet. Daher verwundert es nicht wirklich, dass LG schon längst die Arbeiten an der LG G Watch R2 aufgenommen hat und einige höchst interessante Dinge für den Nachfolger des aktuellen Oberklasse-Modells plant. Denn wie die Wirtschaftspublikation Business Korea aus Kreisen der Industrie erfahren haben will, soll der Nachfolger der runden Android Wear SmartWatch wenig überraschend LG G Watch R2 heißen und als eine der ersten Android Wear Uhren überhaupt ein eigenes LTE-Modul beinhalten.

Weitere Details gibt es nicht zu der Uhr, nicht einmal ob es sich dabei um das vor einiger Zeit erstmals aufgetauchte Modell einer Stand-Alone-Uhr nach Vorbild der Samsung Gear S handelt oder ob wirklich Android Wear als Betriebssystem eingesetzt wird. Denn bisher unterstützt die Google-Plattform zumindest offiziell keine Mobilfunk-Modems, aber Hersteller haben nun mehr freie Hand was OEM-Anpassungen betrifft (zum Beitrag). Daher wäre eine Unterstützung für LTE-Modems in der LG G Watch R2 nicht ganz unwahrscheinlich für Android Wear selbst.

Android Wear: Was ist das und wie funktioniert es?

Ob sich am Design etwas tut, wie groß der Akku ist, was die Größe und Auflösung des Display betrifft und was die LG G Watch R2 sonst noch vom Vorgänger unterscheidet ist indes noch unbekannt. Aber lange kann es nicht mehr dauern bis neue Informationen auftauchen, denn so ist es doch immer: Leaks von Daten, um das Interesse aufrecht zu erhalten. Außerdem steht mit der Apple Watch noch eine ganz besondere Uhr bevor, welcher neue Impulse für den Markt zugetraut werden.

Bei der Gelegenheit möchten wir euch noch mal darauf hinweisen, dass ihr mit freundlicher Unterstützung von LG bei uns eine LG G Watch R gewinnen könnt. Alles was ihr dazu tun müsst ist euch ein Design für ein Android Wear WatchFace auszudenken, dieses als Skizze umzusetzen – von Papier/Bleistift und Paint bis zu PhotoShop könnt ihr alles nutzen was ihr gerade so zur Hand habt – und mit etwas Glück von der Community zum Sieger gewählt werden. Der Siegerentwurf wird zudem von unserem go2android Developer Team umgesetzt und kostenlos im Google Play Store für alle veröffentlicht.

[Quelle: Business Korea | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,451 Sekunden