LG G3: Foto der Kamera mit richtig vielen Details aufgetaucht

Geschrieben von

LG G3

Das LG G2 ist ein unerwartet großer Erfolg für den südkoreanischen Konzern geworden und das LG G3 soll diesen Erfolg nach Möglichkeit als Nachfolger noch weiter vergrößern. Wie die Meisten wird auch LG den Fokus auf die Kamera richten und sollte das geleakte Foto tatsächlich vom G2-Nachfolger stammen, dann wird das eine verdammt Gute.

Smartphones sind zumindest in der Oberklasse immer beliebter als schnelle Point-and-Shoot-Kamera, mit der sich aufregende Momente sehr schnell festhalten lassen. Das man diese Bilder direkt nach der Aufnahme bearbeiten und in den sozialen Kanälen wie Twitter, Facebook, Google+ und so weiter mit seinen Freunden und der Familie teilen kann ist auch eine feine Sache. Zumindest wenn man darauf Wert legt. Trotzdem hat man hin und wieder auch höhere Ansprüche und dann sollte die Qualität der Fotos richtig gut sein, was unter anderem LG mit technischen Spielereien wie optischer Bildstabilisation erreichen will. Mit dem kommenden LG G3 wird das auf jeden Fall gelingen.

 

Beeindruckende Kamera des LG G3

Denn vom LG D972 (ausgehend von den EXIF-Informationen) ist ein Foto veröffentlicht worden, das eine wirklich sehr große Detailschärfe vorzuweisen hat. Ausgehend von der Namensgebung könnte es sich beim D972 wirklich um das LG G3 handeln, jedenfalls heißt es das die Kamera des LG G Pro 2 in besagtem Flaggschiff ebenfalls zum Einsatz kommt. Die Auflösung von 4.160 x 2.342 Pixel sind zwar „nur“ etwa 9,7 Megapixel aber die Details der Aufnahme sprechen echt für sich. Das erste Bild ist ein kleiner Ausschnitt des originalen Fotos und das zweite Bild ist die Aufnahme selbst mit etwas reduzierter Qualität.

Sollte das wirklich die Kamera des kommenden LG G3 sein – dass laut dem Veröffentlicher des Fotos im Juni kommen soll, zumindest in den USA – dann erwartet Freunde der guten Smartphone-Kamera ein echtes Highlight. Jedenfalls behauptet der Leaker des Fotos einen Freund zu haben, der besagtes LG G3 für einen US-amerikanischen Provider testen darf bzw. soll, ob besagter Provider das Smartphone in sein Angebot aufnehmen sollte. Allerdings muss man an dieser Stelle deutlich darauf hinweisen, dass EXIF-Daten sich mit relativ einfachen Mitteln ändern lassen. Aber sollte das wirklich eine Aufnahme von der Kamera des LG G3 sein, dann ist das einfach nur Wow.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,448 Sekunden