LG G3 kommt am 17. Mai, das LG G Pro 2 etwas früher

Geschrieben von

LG G3 und LG G Pro 2 zum MWC 2014

Zum Mobile World Congress 2014 wird der südkoreanische Konzern zweit neue Top-Smartphones vorstellen, das LG G3 und das LG G Pro 2. Für beide Smartphones gibt es wie üblich das Neuste in Sachen Technik, was neben dem verbauten Prozessor vor allem das Display betrifft. Auch LG folgt dem Pixelwahn und setzt auf ein WQHD-Display.

Der MWC 2014 findet wie jedes Jahr gegen Ende Februar statt, in der katalanischen Hauptstadt Barcelona. Die Großen der Branche treffen sich und präsentieren der Presse ihre Neuheiten, nur manche Hersteller ziehen ihr eigenes Ding durch. Wie üblich geht auch Wochen vorher die Spekulation vor, was denn alles gezeigt wird, wann es kommt und was für Technik verbaut wird. Die neusten Spekulationen bzw. Informationen betreffen dieses Mal LG, die in diesem Jahr gleich zwei Top-Geräte im Schlepptau haben: Das Flaggschiff LG G3 und das Oberklasse-Phablet LG G Pro 2.

 

LG G3 kommt anscheinend früher

Das LG zum MWC 2014 das LG G3 dabei hat, verwundert schon ein wenig, schließlich verkürzt der Konzern damit den Release-Zyklus seiner Flaggschiff-Reihe deutlich. Vermutlich ist das Galaxy S5 von Samsung der Grund dafür, um möglichst zeitnah einen Konkurrenten platzieren zu können. Daher erfolgt der Marktstart für das LG G3 laut der südkoreanischen Publikation Asiae schon am 17. Mai, kurz nach dem Marktstart des großen Konkurrenten und derzeitigen Marktführers. Gegenüber dem Vorgänger wächst das Display anscheinend auf riesige 5,5 Zoll an bei 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung. Manch einer nennt das auch WQHD.

Die Kamera wächst vermutlich auf 16 Megapixel an, wobei LG auch weiterhin auf den optischen Bildstabilisator vertraut, was ja eine der Schlüsselfunktionen des LG G2 (zum Test) ist. Als Prozessor könnte eventuell ein Snapdragon 805 zum Einsatz kommen, allerdings spricht derzeit einiges für die Octa-Core-Eigenentwicklung LG Odin. Ob dieser Prozessor – der in einem ersten Benchmark positiv zu überraschen wusste – auch im LG G Pro 2 den Takt angibt ist hingegen ungewiss. Lediglich dass dessen Display auf 5,9 Zoll ansteigt ist bekannt, sowie ebenfalls auf die Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel. Dessen Marktstart wird schon für März erwartet, wie es beim Vorgänger LG Optimus G Pro (zum Test) der Fall war.

So oder so dürfte der MWC 2014 wieder spannend werden, wenn uns ein Highlight nach dem anderen bevorsteht. Zumindest hoffen wir das, nachdem die CES 2014 aus mobiler Sicht eher unspektakulär verlief.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,422 Sekunden