LG G3: WQHD-Display macht das Gerät teurer als ein Galaxy S5

Geschrieben von

LG G3 Spigen Slim Armor Case

In wenigen Tagen wird das nicht mehr geheime LG G3 in all seinen Einzelheiten vorgestellt, oder zumindest fast. Denn eine Sache wird in der Regel später nachgereicht und das ist der vom Hersteller ausgerufene Preis für seine neuste Gerätschaft. Vermutlich wird das auch bei LG wieder der Fall sein, aber es gibt erste Vermutungen. Und die sind ziemlich hoch.

Man ist ja gewöhnt das neue Geräte die demnächst auf den Markt kommen auch entsprechend preislich hoch angesiedelt sind. Mehrere Hundert Euro sind da keine Seltenheit für ein Flaggschiff-Smartphone, wie eigentlich alle namhaften Hersteller immer wieder mal beweisen. Einzig LG war letztes Jahr etwas positiver aufgefallen, denn deren LG G2 war gemessen an der Konkurrenz billiger bei der unverbindlichen Preisempfehlung gewesen. Dieses Jahr wird sich das wohl nicht wiederholen, denn es gibt erste Mutmaßen aus Südkorea was denn das LG G3 kosten könnte.

WQHD als teurer Spaß für das LG G3

Satte 920.000 Südkoreanische Won sind für das LG G3 im Heimatland des Konzerns im Gespräch und das wären sogar etwa 60.000 Won mehr als Samsung für sein Galaxy S5 aktuell verlangt. Umgerechnet ergeben die 920.000 Won etwa 656 Euro, was sich vermutlich wegen Steuern und anderen eventuell anfallenden Kosten noch nach oben bewegen dürfte. Nur mal so zum Vergleich: Das LG G2 kam letztes Jahr als eines der ersten Smartphones mit einem Snapdragon 800 Quad-Core für unverbindliche 499 Euro in Deutschland auf den Markt. Ein Schnäppchen wird somit das LG G3 dieses Jahr nicht werden trotz hervorragender Technik, wie wir uns am 27. Mai live vor Ort überzeugen werden.

Und Schuld daran ist ausgerechnet das größte Highlight des Smartphones: Das Display mit superscharfen 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung, verteilt auf 5,5 Zoll in der Diagonale. Ähnliches war schon vom Galaxy S5 Prime zu hören, wo das WQHD-Display auch für einen echten „Premium-Preis“ verantwortlich sein soll und deswegen nicht in allzu großer Stückzahl produziert wird. Dennoch kann man davon ausgehen, dass das LG G3 aggressiv aufgestellt wird was den Preis betrifft. Zwar hat der Konzern sich mittlerweile einen Namen erarbeiten können mit den letzten Geräten, aber trotzdem hat LG kein so großes Ansehen bei der breiten Masse wie Samsung was Smartphones betrifft.

Die Freaks, Geeks und Nerds die sich stärker mit der Materie auseinandersetzen mal davon ausgenommen. 😉

[Quelle: G4Games]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,483 Sekunden