LG G4 ohne Quick Charge 2.0? LG gibt Entwarnung

Geschrieben von

LG G4

Heutzutage legen Smartphone-Nutzer wieder größeren Wert auf eine möglichst lange Akku-Laufzeit, die bei dem LG G4 als neues Top-Smartphone des südkoreanischen Konzerns wohl nicht ganz so überragend ist. Dabei wurde sogar ein fehlendes Feature bemängelt, welches sehr wohl in dem Gerät steckt: Das besonders schnelle Aufladen des Akkus.

Auch wenn die Möglichkeiten eines modernen Android Smartphones durch neuere und Energie-effizientere Technik stetig steigt, so lässt die Ausdauer mancher Geräte dennoch zu wünschen übrig. Dem wirken manche Hersteller mit Quick Charge von Qualcomm entgegen, was auch bei dem LG G4 (zum Beitrag) erwartet wurde. Jedoch ist nirgends davon etwas zu lesen und auch LG selbst hat sich nicht gerade als gesprächig in dieser Richtung gezeigt. Dabei beherrscht das Android Smartphone diese Technologie.

Schneller Energie-Tank für das LG G4

Den Beweis dafür liefert Qualcomm mittlerweile selbst: Die Übersicht der von Quick Charge 2.0 unterstützten Geräte hat der Konzern jüngst mit dem LG G4 erweitert, aber in den offiziellen Dokumenten ist wie bereits erwähnt nichts davon zu lesen. Dabei ist das ein Feature, welches von den Kunden stark gefragt ist, ungeachtet der Tatsache, dass das beiliegende Netzteil von Haus bereits 1,8 Ampere liefert. Auch wenn bisher noch nichts darüber zu lesen ist, wird das LG G4 laut einem offiziellen Statement von LG gegenüber PocketNow die Technologie unterstützen.

Allerdings braucht es dazu ein passendes Quick-Charge-kompatibles Netzteil, denn das im Karton beiliegende Netzteil ist nicht dafür zertifiziert bzw. ausgelegt. Mit seinem 3.000 mAh fassenden und problemlos tauschbaren Akku sollte das LG G4 eigentlich sehr gute Werte in Sachen Akku-Ausdauer erzielen. Den ersten Tests nach zu urteilen ist das jedoch nicht unbedingt der Fall, weswegen eine schnelle Auflade-Möglichkeit umso wichtiger wird. Qualcomms Quick Charge 2.0 hat sich dabei als eine bei Smartphone-Nutzern beliebte Funktion herausgestellt.

Die Begründung, warum LG dieses Feature bei der Vorstellung des LG G4 nicht gesondert hervor gehoben hat liegt daran, dass der Konzern eine solche Funktion nicht als so wichtig erachtet, dass man sie gesondert erwähnen müsste.

[Quelle: PocketNow]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,425 Sekunden