LG G4 Pro: Das Top-Modell aus Metall kommt

Geschrieben von

LG G4 Pro

Das LG G4 ist das aktuelle Flaggschiff des Smartphone-Herstellers aus Südkorea, aber das nun erstmals ins Spiel gebrachte LG G4 Pro könnte eventuell noch einmal darüber angesiedelt sein. Viel ist zu dem Android Smartphone noch nicht bekannt bis auf die Besonderheit, worin es sich deutlich vom einfachen G4-Modell unterscheiden soll.

Wenn von einem Smartphone aus der Oberklasse gesprochen wird, dann fordern immer mehr Smartphone-Käufer ein Gehäuse aus Metall, um auch haptisch die teuren Preise von etlichen Hundert Euro fühlen zu können. Nachdem sich Samsung mit dem Samsung Galaxy S6 Flaggschiff-Duo dem Druck gebeugt hat dieses Jahr, scheint auch das LG G4 Pro nun diesem Trend der Branche zu folgen. Nur ist zu diesem Android Smartphone bisher noch nicht allzu bekannt.

Unbekanntes LG G4 Pro

Laut einem Bericht der südkoreanischen Wirtschaftspublikation ETNews arbeitet LG am sogenannten LG G 4 Pro, welches ein Gehäuse aus Metall besitzen soll. Ob es sich noch in weiteren Dingen vom einfachen LG G4 unterscheidet ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht ganz klar, aber wenn man die inzwischen längst eingestellte Pro-Serie von LG zum Vergleich heranzieht, dann könnte das Display des LG G4 Pro eher im Bereich der 6 Zoll Diagonale liegen.

Unklar ist zudem, ob LG tatsächlich dem Pro-Modell einen Stylus spendiert, wie er schon mehrfach einem angeblichen LG G4 Note nachgesagt wurde (zum Beitrag). Damit könnte das Pro-Modell tatsächlich Pro werden und sich direkt gegen die Business-orientierte Galaxy-Note-Reihe von Samsung positionieren. Ob das allerdings auch einen Snapdragon 810 als Prozessor mit einschließt oder ob LG im LG G4 Pro ebenfalls auf einen Snapdragon 808 setzt ist nicht bekannt. Die gute Leistung des LG G4 würde zumindest für letzteres sprechen:

[Test] LG G4 – Lack oder Leder?

Allerdings sind nicht alle bei LG der Meinung, dass das LG G4 Pro aus Metall gefertigt werden sollte. Ein Teil des Managements will die Fertigung eines Metallischen Gehäuses lieber zunächst mit einem Nischen-Modell testen, bevor die Technik für die Umsatzstarken Premium-Modelle genutzt wird. Das betrifft neben der Verarbeitungsqualität vor allem auch den eigentlichen Prozess zur Herstellung des Gehäuses.

Denn LG spielt mit dem Gedanken, das Gehäuse des LG G4 Pro mit der sogenannten Press+CNC Methode zu fertigen, welche kostengünstiger ist als die einfache CNC-Methode, die von Samsung und Apple genutzt wird. Auf diese Weise könnte LG mit dem LG G 4 Pro neben einer echten Premium-Haptik auch noch mit einem vergleichsweise niedrigen Preis punkten.
Genau das braucht LG um aus der Masse herausstehen zu können: Immerhin ist Metall mittlerweile nichts besonderes mehr in der Oberklasse.

Was würdet ihr euch eigentlich von einem LG G4 Pro wünschen?

[Quelle: ETNews]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,409 Sekunden