[Update] LG G4 Stylus und LG G4c offiziell vorgestellt

Geschrieben von

LG G4 Stylus und LG G4c

Gestern verkündete LG den Verkauf des LG G4 außerhalb des Heimatmarktes, was man anscheinend gleich noch mit dem LG G4 Stylus und LG G4c feiern möchte. Beide Ableger des aktuellen Flaggschiff-Smartphones sind von LG offiziell vorgestellt worden und setzen jeweils auf einen niedrigen Preis durch eine eher etwas einfache Hardware.

In Südkorea gibt es seit einigen Wochen das LG G Stylo zu kaufen, ein Phablet mit Stylus. Wie gestern schon vermutet (zum Beitrag), kommt dieses tatsächlich international als LG G4 Stylus auf den Markt und besitzt nahezu dieselbe Hardware:

  • 5,7 Zoll IPS Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 410 Quad-Core mit 1,2 GHz
  • 1 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • WLAN a/b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS/GLONASS, NFC, LTE Cat4
  • 13 Megapixel (LTE)/8 (3G) Megapixel Kamera, 5 Megapixel Frontkamera
  • 163 Gramm
  • 3.000 mAh Akku
  • 154,3 x 79,2 x 9,6 mm
  • Android 5.0 Lollipop mit LG UX

Mittelmäßiges LG G4 Stylus?

Dafür, dass das Phablet den Namen des Flaggschiffs trägt und dem was im Vorfeld vermutet wurde, ist die Hardware des LG G4 Stylus fast schon als ein wenig enttäuschend zu bezeichnen. Letztlich wird wohl einzig der Preis über den Erfolg des Android Smartphones entscheiden, denn die Technik kann es nur bedingt. Immerhin ermöglicht der kapazitive Stylus einige Funktionen, die nicht nur etwas mit der Texteingabe zu tun haben. So lassen sich mit QMemo beispielsweise Notizen anlegen oder auch Zeichnungen anfertigen.

Vom LG G4 erbt das Phablet mit dem Rubberdium getauften Stylus diverse Software-Funktionen wie Knock Code, Gesture Shot – man ballt die Hand zu einer Faust im Selfie-Modus, um den Timer zu starten – oder auch Glance View. Zusätzlich findet sich auf beiden Modellvarianten mit LTE oder 3G der Laser-Autofokus wieder, um die aufzunehmenden Objekte besonders schnell scharf zu stellen. Im Laufe der nächsten Wochen soll das Smartphone verfügbar sein in den Farben Metallic Gold, Metallic Silber und Keramik Weiß, wobei die tatsächliche Verfügbarkeit ebenso wie der Preis erst zur Markteinführung bekannt gegeben werden.

Das kompakte LG G4c gesellt sich hinzu

LG hat allerdings noch ein zweites Android Smartphone vorgestellt und dieses hört wie schon länger vermutet wird, auf den Namen LG G4c. Dabei handelt es sich um den Nachfolger des LG G3 s und damit den kleineren Mittelklasse-Ableger. Wie dessen Vorgänger besitzt auch das LG G4c etliche der Software-Funktionen des großen Bruders, muss aber bei der Hardware Abstriche machen:

  • 5 Zoll IPS Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Quad-Core mit 1,2 GHz
  • 1 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • WLAN b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS/GLONASS, NFC, LTE Cat4
  • 8 Megapixel Kamera, 5 Megapixel Frontkamera
  • 136 Gramm
  • 2.540 mAh Akku
  • 139,7 x 69,8 x 10,2 mm
  • Android 5.0 Lollipop mit LG UX

Wie das G4 Stylus soll das LG G4c im Laufe der kommenden Wochen im Handel erscheinen, wobei auch hier der Preis zum Zeitpunkt der jeweils lokalen Markteinführung bekannt gegeben wird. In wie weit die angekündigten Farben Metallic Gold, Metallic Silber und Keramik Weiß auch bei uns verfügbar sind, wird sich noch zeigen.

Update

Die Kollegen von AndroidPlanet.nl haben vermutlich die ersten Preise für die beiden Android Smartphones auftreiben können. So soll das LG G4 Stylus in den Niederlanden respektive Belgien für 349 Euro ohne Vertrag zu haben sein, während das LG G4c für 249 Euro verkauft wird. Der Start soll im Juni oder Juli erfolgen. Bevor LG diese Preise nicht bestätigt, sind die Infos wie immer mit Vorsicht zu genießen.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,425 Sekunden