LG G5: Erstes Foto zeigt Magic Slot Modul!

Geschrieben von

LG G5 mit Magic Slot Modul

Nachdem nun die meisten technischen Daten des LG G5 bekannt sind und das Smartphone selbst auch schon auf einigen Fotos aufgetaucht ist, sollte es nichts Spannendes mehr zu dem Gerät geben, oder? Könnte man meinen, aber nun ist ein Foto aufgetaucht, auf welchem eines dieser mysteriösen Magic Slot Module zu sehen sein soll.

Es wird also trotz der zahlreichen Leaks im Vorfeld der offiziellen Präsentation des LG G5 spannend. Immerhin ist so gut wie nichts zu dem „Magic Slot“ genannten Teil des Android Smartphones von LG bekannt (zum Beitrag) – weder wie er aussieht noch wozu er überhaupt dient.

Auch ein exklusiv von den AndroidAuthority-Kollegen veröffentlichtes Foto des kommenden LG-Flaggschiffs inklusive einem der Module gibt keinen Aufschluss darüber.

Erweiterbarkeit des LG G5

Die größte Frage derzeit ist: Um was für ein Modul handelt es sich eigentlich? Ein externer Akku kann es wohl kaum sein, denn dazu besitzt das Modul zu viele Tasten auf dem stark verschwommenen Foto. Die Kollegen haben da eine erheblich interessantere Theorie und die hat gleichzeitig etwas mit den ersten Gerüchten rund um den Magic Slot des LG G5 zu tun. Womöglich ist dies ein Kamera-Modul, welches neben einem externen Akku gleichzeitig Hardware-Tasten zum Zoomen, Auslösen und ein Jog-Dial beziehungsweise Rädchen zur Auswahl von Kamera-Optionen.

Freilich ist das nur eine Vermutung, jedoch eine durchaus plausible Erklärung für das Modul. So oder so wird dessen Funktion oder gar die technische Realisierung nicht vor der Präsentation des LG G5 aufgelöst und LG wird dazu schweigen.
Die Kollegen gehen sogar soweit in ihren Vermutungen, dass jedes Magic Slot Modul einen eigenen Akku besitzt, da dieser standardmäßig bereits im Magic Slot sitzt. Insofern ist wäre es nicht möglich, ein Modul zusätzlich zum integrierten Akku zu benutzen. Was letzten Endes auch die Front mitunter deutlich verändern könnte, da der untere Teil mit zu dem jeweiligen Modul gehört.

Gewöhnungsbedürftiges Aussehen

Ob dies jedoch den nicht unbedingt guten ersten Eindruck zu dem Design des LG G5 rettet bleibt abzuwarten. Letzten Endes werden nicht nur die Preise, sondern auch die verfügbaren Module für das Smartphone einen entscheidenden Anteil daran haben, ob das Flaggschiff 2016 von LG zu einem Erfolg wird oder nicht.
Am Sonntag den 21. Februar wird es 14 Uhr losgehen (zum Beitrag) und zeigt sich ja, welche Gerüchte zum LG G5 wahr sind und welche nicht.

Schon jetzt gibt es gespaltene Meinungen zu dem Aussehen des LG G5, welches kürzlich in Natura und ohne irgendwelche Dummy-Hüllen fotografiert wurde (zum Beitrag). Auf allzu viel Gegenliebe stößt das Design nicht, zumal die bisher für LG ikonischen Rear Keys größtenteils nicht mehr vorhanden sind – eines der wenigen Merkmale von LG, womit sich die Smartphones aus Südkorea von der Konkurrenz unterscheiden.

Immerhin hat man mit den neuen Modellen der X-Reihe (zum Beitrag) auch andere Argumente auf seiner Seite, die man so nicht bei anderen Herstellern findet.

[Quelle: AndroidAuthority]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,455 Sekunden