LG G5 Lite ist das LG G5 für Lateinamerika

Geschrieben von

lg-g5-1

Eines der auf dem MWC 2016 ersten vorgestellten Android Smartphones mit einem Snapdragon 820 ist das LG G5  gewesen, welchem auch ein LG G5 Lite nachgesagt wurde. Dieses tauchte sogar in einem Benchmark vor wenigen Wochen auf, mit einer etwas weniger bombastischen Hardware. Nun zeigt sich, dass das Lite-Modell eine reguläre G5-Variante ist – wenn auch nicht für alle.

Allerdings nicht für Europa, denn hier kommt das LG G5 (zum Beitrag) quasi „im Vollausbau“ auf den Markt und nicht als leicht abgespecktes LG G5 Lite. Tatsächlich plant der südkoreanische Konzern für Elektronik aller Art für die Märkte in Lateinamerika (Südamerika zusammen mit Mittelamerika, Mexiko und den karibischen Staaten) ein angepasstes LG G5 zu verkaufen.
Die Pläne für ein weniger Premium-mäßig ausgestattetes Flaggschiff-Smartphone hat LGs Sales Manager für Chile, Cristián Correa offiziell bestätigt.

Kein internationales LG G5 Lite

Laut seinen Aussagen ist das als LG-H840 aufgetauchte Modell (zum Beitrag) ein normales LG G5. Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass „nur“ ein Snapdragon 652 Octa-Core-Prozessor mit 3 GB RAM seinen Dienst verrichtet, anstelle des schnelleren Snapdragon 820 Quad-Core-Prozessors mit 4 GB RAM. Der Rest der Hardware soll in dem bisher als LG G5 Lite bekannten Modell identisch bleiben.

Unterm Strich ist das LG G5 Lite trotz der doppelten Kerne langsamer bei der Maximal-Leistung. Das liegt zum einen an dem kleineren Grafikchip im Vergleich und dem langsameren unterstützten LPDDR3-RAM. Der Vergleich mit einem Lite-Modell ist insofern alles andere als falsch. Für am LG G5 Interessierte in Lateinamerika ist die Entscheidung LGs umso weniger nachvollziehbar.

Gerade die Leistung ist es, welche das LG G5 zusammen mit dem Magic Slot ausmacht. Diesen haben wir uns in Barcelona im nachfolgenden HandsOn etwas näher angeschaut:

Hinzu kommt, dass die lateinamerikanische Version des G5 die Virtual-Reality-Brille LG VR 360 nicht unterstützt. Da die verwendete Technik für das VR-Headset ein Teil der Snapdragon-820-Plattform ist, eine logische Folge. Das Headset ist im Rahmen der „Friends“-Plattform während der Vorstellung auf dem MWC 2016 mit vorgestellt worden.

Letzte Möglichkeit Import

Laut Cristián Correa ist die Entscheidung für das schwächere LG G5 Lite in Lateinamerika vor allem der Tatsache geschuldet, dass etliche Netzbetreiber Chiles entsprechendes Feedback ihrer Kunden gegeben haben, der Wechselkurs nicht gerade günstig steht und es sowieso an entsprechenden VR-Inhalten mangelt. Von daher sei es eine überwiegend wirtschaftliche Entscheidung gewesen.

LG selbst lässt aber trotzdem noch eine kleine Hintertür offen. Wer das Modell mit Snapdragon 820 in Lateinamerika haben will, kann sich dieses aus dem Ausland importieren lassen. Für die lokalen Netze ist das Android Smartphone in keinster Weise gesperrt – weder mit einem SIM-Lock, Net-Lock noch im Bezug auf die unterstützten Frequenzen des GSM-Modems.

Ein Lite für Europa?

Interessant wäre eigentlich nur, ob LG nicht vielleicht doch einen internationalen Release des LG G5 Lite plant. Denkbar wäre eine weiter abgespeckte Variante mit kleinerer Kamera, weniger Speicher und einem traditionellen Unibody-Gehäuse ohne den Magic Slot. Angesichts der technisch weniger gut ausgestatteten Variante in Lateinamerika ist dies allerdings mehr Wunschdenken denn Realität.

Andererseits kann man ja nie wissen.

[Quelle: Pisapeles.net]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,690 Sekunden