LG G5 Vorbestellphase startet am 18. März

Geschrieben von

LG G5

Seit diesem Freitag den 11. März, ist das Samsung Galaxy S7 im freien Handel angekommen, aber auf den vielversprechenden Herausforderer LG G5 müssen sich Interessierte noch ein wenig länger gedulden. Von LG selbst ist gewohnt nach wie vor nichts genaues zum Start des diesjährigen Flaggschiff-Modells zu hören, sodass eben die Handelspartner in die Bresche springen müssen um Auskunft zu erteilen.

Während LG weder zur offiziellen Vorstellung des LG G5 (zum Beitrag) etwas zu den Preisen oder gar dem Datum der Verfügbarkeit erwähnte noch bisher per Pressemitteilung sich dazu äußerte, macht der US-amerikanische Elektronikhändler Best Buy den Anfang. Ab dem 18. März kann man das Android Smartphone mit dem Magic Slot bei Best Buy vorbestellten. Wohlgemerkt nur in den USA, denn hierzulande ist die Kette nicht aktiv.

Ist Deutschland mit dem LG G5 auch bald dran?

Unklar ist an dieser Stelle, ob es sich um einen speziellen Deal zwischen LG und Best Buy handelt, oder ob jeder ab dem 18. März das LG G5 vorbestellen kann. Die Produktseite von Best Buy ist nach wie vor online zu erreichen, wo auch das Datum zu sehen ist.

Während Samsung mit dem Galaxy S7 sich mehr auf die Evolution des Galaxy S6 konzentriert hat (zu unserem Test), setzt LG dieses Jahr komplett auf eine Revolution bestehender Dinge.
Unter anderem besitzt die Kamera einen zweiten völlig unabhängig von der Hauptkamera nutzbaren Sensor für spezielle Weitwinkelaufnahmen. Das größte Highlight ist allerdings das Aluminiumgehäuse, welches trotzdem einen wechselbaren Akku besitzt. Die Magic Slot getaufte Funktion ermöglicht es den Anwender spezielle Zusatzmodule im LG G5 zu verwenden.
Was wir von dem Android Smartphone halten, könnt ihr euch im nachfolgenden HandsOn-Video anschauen:

Auf dem MWC 2016 wurden die zwei ersten Module vorgestellt. Das erste Modul erweitert die Kamera-Erfahrung mit speziellen Tasten zum Fotografieren sowie zum Aufnehmen von Videos und ein Jog-Dial für den digitalen Zoom. Außerdem besitzt das Kamera-Modul einen kleinen Zusatz-Akku.
Das zweite Modul ist für Audio-Liebhaber gedacht, da es einen speziellen HiRes-Audio-Verstärker aus der dänischen Entwicklerschmiede von Bang&Olufsen besitzt.

Über eine offene API-Schnittstelle können aber auch andere Unternehmen Module für das LG G5 entwickeln. Heißt nichts anderes, dass durchaus zahlreiche vielversprechende Module in Laufe der kommenden Monate für das LG G5 vorgestellt werden könnten. Die wichtigsten Fakten der beiden Modelle haben wir für euch im nachfolgenden Artikel zusammengefasst:

Samsung Galaxy S7 vs. LG G5: Evolution gegen Revolution

Jetzt fehlt an dieser Stelle nur noch die offizielle Ankündigung für Deutschland. Der 18. März dürfte sicherlich der Stichtag sein für die Vorbestellungen hierzulande. Man kann nur hoffen, dass LG für seine mutigen Schritte auch im Bezug auf die Verkaufszahlen belohnt wird. Denn vom ärgsten Konkurrenten Samsung hört man bereits, dass die Vorbestellungen und initialen Verkäufe die Erwartungen übertroffen.

Im Gegensatz zu Samsung zeigt sich LG aber nicht nur mit dem G5 experimentierfreudiger, sondern auch mit den Modellen der neuen X-Reihe (zum Beitrag). So finden sich in den ersten beiden Vertretern einige Funktionen der Top-Modelle in den Android Smartphones der Mittelklasse wieder, was für zusätzliche Kundschaft sorgen dürfte. In jedem Fall hat LG mit seinem neuen Lineup gute Chancen wieder deutlich mehr Smartphones zu verkaufen. Allen voran das LG G5.

[Quelle: BestBuy]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


189 Abfragen in 0,523 Sekunden