LG meldet Rekordverkäufe und mehr Gewinn

Geschrieben von

LG

Mit dem LG G3 hat der südkoreanische Smartphone-Hersteller LG einen echten Volltreffer landen können, was sich bereits im Sommer auch in Sachen Absatzzahlen und Gewinn ankündigte. Nun sind die Zahlen für das abgelaufene dritte Quartal in vorläufiger Form da und es zeigt sich: Man ist deutlich auf dem aufsteigenden Ast und das nicht nur bei verkauften Smartphones.

Insgesamt konnte LG etwa 16,8 Millionen Geräte im dritten Quartal 2014 verkaufen, was ein Plus von satten 39 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Finanziell hat der gesamte Konzern einen Umsatz von 14,92 Billionen Südkoreanischer Won bzw. gut 11,1 Milliarden Euro erwirtschaften können. Davon sind wiederum 209 Milliarden Südkoreanische Won bzw. 156,66 Millionen Euro als Gewinn vor Steuern übrig geblieben, was ebenfalls einer kleinen Steigerung entspricht. Die Smartphone-Abteilung LG Mobile selbst hat mit 4,25 Billionen Südkoreanischer Won (3,18 Milliarden Euro) selbst kräftig zulegen können was den Umsatz betrifft.

Somit ist LG einer der ganz wenigen Hersteller der Branche, dessen Smartphone-Geschäft keinen Verlust sondern einen Gewinn erwirtschaften kann. Einzig Samsung und Apple als die mit Abstand größten Smartphone-Hersteller der Welt können kräftig Gewinn mit ihren Geräten machen. Kleinere Hgersteller wie Sony haben meistens mit roten zahlen zu kämpfen, wie die Prognose von 1,6 Milliarden Euro Verlust im dritten Quartal 2014 der Japaner mehr als deutlich zeigt.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,429 Sekunden