LG Nexus 4: 360° Rundum-Ansicht aufgetaucht und 399 Euro als UVP?

Geschrieben von

Der Oktober ist schon wieder fast zur Hälfte vorbei, was den geneigten Nexus-Fan immer ungeduldiger werden lässt. Letztes Jahr wurde das Galaxy Nexus ebenfalls im Oktober vorgestellt, was die Gerüchteküche für dieses Jahr ebenfalls erwartet. Das mittlerweile als LG Nexus 4 bekannte Smartphone macht derweil weiterhin von sich Reden, denn endlich gibt es einen ersten möglichen Verkaufspreis.

Das Galaxy Nexus kostete damals bei seiner Markteinführung 679 Euro, was für das damalige Gesamtpaket zwar ein stolzer aber gerechtfertigter Preis war. Der Straßenpreis fiel recht schnell deutlich darunter, andererseits ist man von Samsung ziemlich hohe UVP-Preise gewohnt, die sich relativ schnell nach unten korrigieren. Nach 2 Jahren hintereinander hat sich Google aber gedacht „Mensch, wir müssen mal wieder jemand anderen ran lassen.“ Gesagt und getan, das diesjährige Nexus-Smartphone kommt zu 99,9999% von LG und hat seit einigen Tagen den Namen Nexus 4 verpasst bekommen. Immer mehr Bilder vom finalen Design machen seitdem die Runde durch das Netz und werden nun von einer 360° Rundum-Ansicht komplettiert. Und eines springt einem dabei sofort ins Auge: Das Gehäuse sieht dem Galaxy Nexus von Samsung zum verwechseln ähnlich, zumal die Ausmaße sich nicht allzu sehr zu unterscheiden scheinen.

360° Rundum-Ansicht

Gerüchten zufolge erfolgt die offizielle Präsentation des Smartphones auf der Dive into Mobile Konferenz von AllThingsD. Am 29. Oktober steht Andy Rubin, Chef-Entwickler für Android bei Google auf der Redner-Liste, weshalb man von eben diesem Datum für die offizielle Präsentation ausgeht. Zumal Android 3.0 Honeycomb an selber Stelle vor 2 Jahren das Licht der Welt erblickte. Wichtiger ist aber der vermutete Preis, den Käufer des Nexus 4 auf die (virtuelle) Ladentheke des Google Play Store legen müssen: 399 US Dollar. Natürlich ist dieser Preis ansprechend, allerdings wird dieser durch GSM-Only erkauft sowie lediglich 8 GB internen Speicher, laut diverser Fotos und Screenshots. Fraglich ist daher, ob LG mit dieser Preisstrategie seinen Ruf innerhalb der Androidwelt wieder etwas aufpolieren will, der mit guter Hardware zu guten Preisen aber mit schlechter Software und (teils deutlich) späten Updates etwas ramponiert ist. Laut der bis dato eher unbekannten Quelle wird es das LG Nexus 4 bereits am 29. Oktober im Play Store zu haben sein.

An dieser Stelle sei mal auf anDROID talk Folge Nummer 15 hingewiesen, in welcher sich MaTT und Daniel mal den Nexus-Gerüchten gewidmet haben.

[Quellen: Onliner.by & ByteNow | via Droid-Life & PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,449 Sekunden