LG Optimus G Pro: Neues Flaggschiff offiziell vorgestellt

Geschrieben von

130213_3

Dieser Tage werden wir wieder einige offizielle Ankündigungen, Vorstellungen und Präsentationen sehen, denn der Mobile World Congress 2013 in Barcelona steht quasi kurz vor der Haustür. Grund genug also, die freudig erregte Masse an potentiellen Kunden mit einem neuen Smartphone anzuheizen. Zum Beispiel wie LG mit seinem neusten Smartlet in einer internationalen Ausführung.

Denn das Optimus G Pro selbst ist für uns kein Unbekannter mehr, hatte das Smartlet doch seinen ersten Auftritt bereits in Japan gehabt. Seinen aller ersten Auftritt hatte das Smartlet allerdings schon deutlich früher, als es noch lediglich als F240 durch die Gerüchteküchen dieser Welt tingelte. Dennoch unterscheidet sich die nun von LG auf Facebook Stück für Stück enthüllte Version in einigen Punkten vom japanischen Schwestermodell. Trotzdem teilen sich beide Modelle so ziemlich dieselbe Hardware und die kann schon mit zum Besten des Besten zählen.

  • 5,5″ FullHD AH-IPS Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 600 Quadcore mit 1,7 GHz und Adreno 320 GPU
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • MicroSD (bis zu 64 GB), MicroUSB mit Slim-Port
  • GSM, EDGE, UMTS, HSPA+, LTE
  • WLAN a/b/g/n, WiFi Direct, Bluetooth 4.0, NFC
  • 13 Megapixel Kamera mit LED-Blitzlicht, 2,1 Megapixel Frontkamera
  • 3.140 mAh Akku
  • Android 4.1 Jelly Bean

LG beharrt jedoch darauf, dass das japanische Optimus G Pro nichts mit dem internationalen Optimus G Pro zu tun hat, es sich sozusagen nicht um eine „Neuauflage“ oder ähnliches handelt. Der einzige sichtbare Unterschied zwischen japanischem und internationalem Optimus G Pro ist das Display (5″ Japan vs. 5,5″ International) und beim Gehäuse, denn die Rückseite des internationale Optimus G Pro erinnert nicht von ungefähr an das ebenfalls von LG produzierte Nexus 4. Auch hier setzt LG wieder auf funkelnde Elemente und eine gewölbte Glasoberfläche auf der Rückseite, wodurch die Rückseite einen laut LG „2.5D-Effekt“ erhält.

Weitere technische Daten, Preise oder gar ein Datum für die Markteinführung hatte LG Südkorea anscheinend noch nicht genannt, sodass wir diese Dinge womöglich erst auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona zu hören bekommen. Immerhin eine Sache steht schon fest: Es wird das Optimus G Pro ganz klassisch in Schwarz und Weiß geben.

[Quelle LG Südkorea | via Engadget]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

3 Kommentare

  1. Das Gerät klingt schon echt geil. Aber 5,5″ Zoll beim Display ist auch ne Menge :S LG haut in letzter Zeit schon einige Kracher raus, finde ich.

  2. Pingback: LG: Neue Smartphone-Familien für MWC 2013 angekündigt | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


220 Abfragen in 0,490 Sekunden