LG Optimus G2: Kommt es mit superdünnem Displayrahmen?

Geschrieben von

LG Optimus G2

Ein immer stärker zu beobachtender Trend ist ein fast unkontrolliertes Wachstum vieler Smartphones. Während vor gut 2 Jahren man mit 4,3″ Displays meinte, schon teilweise riesen Smartphones in der Hand zu halten, dürften aktuelle Smartphones wie die Galaxy-Mega-Modelle oder das Ascend Mate alles andere toppen. Schön wenn ein Hersteller wenigstens ein wenig etwas dagegen tun will.

Glücklicherweise hat es LG geschafft, sich von seinem Image der schlechten Software und somit der schlechten Smartphones zu befreien. Die letzten Modelle zeigten eindeutig, dass der südkoreanische Konzern seine Hausaufgaben gemacht hat und Smartphones wie das Optimus G, die Optimus-L-Modelle oder auch das Nexus 4 sich entsprechend gut verkauften. Das LG übrigens schon am nächsten Top-Modell arbeitet ist kein Geheimnis mehr, auch wenn der Vorgänger des Optimus G2 erst seit wenigen Wochen auch bei uns offiziell zu haben ist. Aber abgesehen vom technischen immer Schneller werden, will LG auch an anderer Stelle schrauben, was Samsung bereits bei seinem Generationswechsel des Galaxy S gezeigt hat: Beim Displayrahmen.

Denn Samsung hat das Kunststück geschafft, trotz gewachsenem Display das Gehäuse insgesamt minimal kleiner zu gestalten. Das ist vor allem dank eines dünneren Displayrahmens gelungen und LG scheint das für sein Optimus G2 ebenfalls vor zu haben. Zumindest impliziert das ein Foto, welches gestern durch den bekannten Twitter-Account @evleaks seine Runden im Internet dreht. Dort zu sehen ist ein ausgeschaltetes Smartphone, welches scheinbar über ein besonders dünnen Displayrahmen verfügt. Laut @evleaks handelt es sich wie schon erwähnt bei dem Smartphone um das ominöse Optimus G2, welches unter anderem als eines der ersten Smartphones überhaupt von einem Snapdragon 800 aus dem Hause Qualcomm angetrieben werden soll.

130511_2_1

Abgesehen davon gibt es bisher recht wenige handfeste Informationen zu LGs neuem Angriff auf die Platzhirsche HTC One und Galaxy S4. Zuletzt wurde sogar von einem extrem dünnen Gehäuse spekuliert, weshalb Hardware-Tasten wie die Lautstärke-Wippe oder die Power-Taste auf die Rückseite des Smartphones wandern mussten. Vorgestellt werden könnte das Smartphone möglicherweise schon am 30. Mai, zumindest wird an diesem tag ein neues Modell der Optimus-G-Familie vorgestellt werden. Und die Gerüchte zum Optimus G2 als technische Basis für ein Nexus 5 liegen ebenfalls noch im Raum. Man kann also wahrlich behaupten, dass LG aktuell einen guten Lauf hat.

[Quellen: @evleaks (1) & (2)]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Optimus G2: Neues Foto und Infos zum Optimus L9 II

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,433 Sekunden