LG Optimus GK: Optimus G Pro, nur etwas kleiner

Geschrieben von

LG Optimus GK

In der Vergangenheit machte der südkoreanische Konzern LG bei Smartphones vor allem bei eher mieser Software und ebenso schlechtem Support von sich Reden. Spätestens seit dem Optimus G und dessen Schwestermodell Google Nexus 4 jedoch macht der Smartphone-Hersteller positiv von sich Reden, was man mit dem Optimus G Pro wiederholen konnte.

Das Optimus G selbst ist erst nach über 8 Monaten in Deutschland angekommen und kann sich daher technisch kaum noch in der Spitzengruppe behaupten. Dennoch ist es für uns ein echter Geheimtipp, der mit etwas niedrigerem Preis doch noch zum Erfolg für LG Deutschland werden könnte. Während jedoch unsereins noch bangen muss, ob das Optimus G Pro auch bei uns in den Handel kommen wird, ist man in Südkorea schon wieder weiter und bringt eine leicht kleinere Modellvariation des Optimus G Pro heraus. Das Optimus GK ist technisch quasi das Optimus G Pro und könnte auch als „internationale Version“ des japanischen Optimus G Pro durchgehen.

  • 5″ FullHD IPS Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 600 Quadcore mit 1,7 GHz
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • MicroSD (bis zu 64 GB), MicroUSB mit Slim-Port
  • GSM, EDGE, UMTS, HSPA+, LTE
  • WLAN a/b/g/n, WiFi Direct, Bluetooth 4.0, NFC
  • 13 Megapixel Kamera mit LED-Blitzlicht, 2,1 Megapixel Frontkamera
  • 3.100 mAh Akku
  • 139.1 x 69.9 x 9.9 mm
  • 156 Gramm
  • Android 4.1.2 Jelly Bean

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Wie ihr seht, sind das so ziemlich dieselben technischen Innereien wie beim 5,5″ großen Bruder Optimus G Pro, nur dass das Optimus GK mit seinem 5″ Display handlicher ausfällt, was sich in den exakten Ausmaßen wiederspiegelt. Leider wird das Optimus GK wohl exklusiv für den südkoreanischen Markt bleiben, was eigentlich gerade angesichts des wachsenden Vertrauens und Ansehens in LG an sich wirklich schade ist. Darüber hinaus ist LG noch ein Datum für den (südkoreanischen) Marktstart sowie Preise schuldig geblieben. Kann unsereins allerdings fast egal sein, es sei denn ihr spielt mit dem Gedanken eines Imports.

Übrigens scheint der einzige wirklich nennenswerte Unterschied die Pixeldichte zu sein, die von 401 PPI auf 441 PPI wächst sowie der mit 16 GB nur halb so große interne Speicher aber das nur am Rande erwähnt. Abgesehen davon findet sich auch dieselbe Software-Ausstattung wieder, was in Android 4.1 Jelly Bean inklusive Optimus UI und Software-Spielereien wie LG VR Panorama, Dual Shot, Smart Video und so weiter resultiert. Ähnlich wie der landeseigene Konkurrent Samsung, legt LG künftig einen stärkeren Fokus auf die Software. Gerade angesichts der in der Vergangenheit öfters fehleranfälligen Firmwares ein längst überfälliger Schritt. Und dennoch bleibt die Frage: LG, wieso bringt ihr das Optimus GK nicht auch nach Europa?!?

[Quelle: LG Korea | via AndroidCentral]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,451 Sekunden