LG Optimus L II Series offiziell vorgestellt

Geschrieben von

LG Optimus L II

Wenn in der tagtäglichen Berichterstattung aus der Welt von Android berichtet wird oder Smartphones allgemein, dann sind die Protagonisten in der Regel die höherpreisigen Smartphones, die regelmäßig sich die Ehre geben. Von Einsteiger- oder gar Mittelklasse-Modellen wird meistens nur einmal berichtet und das, wenn diese das erste Mal vorgestellt wurden. Dennoch gibt es auch klasse Mittelklasse-Geräte, wie LG mit der Optimus L II Familie beweisen will.

Vor allem beim HTC One und dem Galaxy S4 konnten wir das in den letzten Monaten beobachten, das beide Smartphones regelmäßig unsere Gäste der täglichen Berichterstattung waren. Immerhin sind beide Smartphones derzeit die Speerspitze der Android-Smartphones und von vielen das Objekt der Begierde oder schon der tägliche Begleiter (wie bei uns). Doch auch Abseits von Smartphones um die 600 Euro und mehr gibt es tolle Geräte.
130515_5_2Anlässlich des Deutschland weiten Marktstart der neuen LG Optimus L-Serie II hatte LG gestern zu einem Presse Event in idyllischer Lage am Strand des Fühlinger See´s in Köln, mit anschließenden BBQ am Blackfoot Beach geladen. Ach ja, das Blogger Leben ist doch echt anstrengend (Anmerkung der Redaktion).  Und nun stellen wir euch die drei Smartphones auch einmal vor.

LG Optimus L3 II E430LG Optimus L3 II

  • 3,2″ QVGA IPS Display mit 320 x 240 Pixel Auflösung
  • 1 GHz Singlecore
  • 512 MB RAM
  • 4 GB Speicher
  • 3 Megapixel Kamera
  • 102,6 x 61,1 x 11,9 mm / 102,9 x 61,3 x 11,9 mm (DualSIM)
  • 1.540 mAh Akku
  • Android 4.1.2 Jelly Bean mit Optimus UI

LG Optimus L5 II E460lg-optimus-l5-II

  • 4″ WVGA IPS Display mit 800 x 480 Pixel Auflösung
  • 1 GHz Singlecore
  • 512 MB RAM
  • 4 GB Speicher
  • 5 Megapixel Kamera
  • 117,5 x 62,2 x 9,28 mm
  • 1.700 mAh Akku
  • Android 4.1.2 Jelly Bean mit Optimus UI

LG Optimus L7 II P710lg-optimus-l7-II

  • 4,3″ IPS NOVA Display mit 800 x 480 Pixel Auflösung
  • Qualcomm MSM8225 Dualcore mit 1 GHz
  • 512 MB RAM
  • 4 GB Speicher
  • 8 Megapixel Kamera, VGA-Frontkamera
  • 121.5 x 66.6 x 9.8 mm
  • 118 Gramm
  • 2.460 mAh Akku
  • Android 4.1.2 Jelly Bean mit Optimus UI

Bei der Optimus L 2 Serie steht Leistungsfähigkeit allerdings nicht an erster Stelle, stattdessen will LG mit dem Preis überzeugen und einer langen Akku-Ausdauer. Letzteres wollen wir nach Möglichkeit selbst einmal ausprobieren, denn ein langer Atem des Smartphones wird für viele immer wichtiger als die pure Leistung. Übrigens rühmt sich LG mit dem Optimus L3 II das weltweit kleinste IPS-Display verbaut zu haben. Übrigens hält es sich LG offen, dass Optimus L3 II bei einem Discounter wie beispielsweise Aldi anzubieten zu einem unschlagbar günstigen Preis. Apropos Preis: Das kleinste der neuen Optimus-Modelle wird es ab 149,- Euro UVP geben. Ob das DualSIM-Modell auch nach Deutschland kommen wird wissen wir leider nicht.

Eine Klasse weiter oben angesiedelt mit 229 Euro UVP ist das Optimus L5 II, dass sich durch ein größeres Display, eine etwas bessere Kamera und einen geringfügig größeren Akku vom kleinen Bruder unterscheidet. Ansonsten ist die technische Basis nahezu identisch, halt nur in einem anderen und etwas größerem Gehäuse. Erst das P710 aka Optimus L7 II macht einiges anders, was neben dem nochmals gewachsenen Display, Kamera-Auflösung und Akku sich vor allem im Prozessor und der Haptik allgemein wiederspiegelt. Das Optimus L7 II „fühlt“ sich einfach wertiger an, wenn man es direkt mit den kleinen Geschwistern vergleicht und allein schon der zweite Prozessor-Kern sowie die Frontkamera heben das L7 II vom Rest der neuen Optimus L Modelle ab. Das zeigt sich auch in der UVP, die bei 299,- Euro liegt.

Was alle drei Smartphones eint sind Features, die man sonst so eher von Oberklasse-Modellen oder den gehobenen Mittelklasse-Geräten her kennt. So hat LG den „Dreien von der Tanke“ die LG QuickMemo-Funktion inklusive dem Overlay-Modus spendiert. Damit können überall (theoretisch) jederzeit Notizen in einem halb-transparenten schwebenden Fenster über der jeweiligen Anwendung angefertigt werden. Eine Funktion, die sich wahrlich vom Rest der Konkurrenz positiv abhebt und für einen möglichen Kauf entscheidend sein könnte. Dafür könnte zudem die Home-Taste entscheidend sein, die gleichzeitig als Benachrichtigungs-LED durch ihre mehrfarbige Hintergrund-Beleuchtung dienen kann.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

3 Kommentare

  1. Pingback: Optimus L4 II: LG erweitert Optimus L Familie

  2. erwin schreibt:

    hat das lg optimus L7 II P710 ein taschenlampenfunktion und welcher einstellung bedarf es

    • Könnte sein, dass das bei Android 4.4 von LG integriert wurde. Müsstest du in den Einstellungen für die Quick Settings mal nachschauen.
      Benachrichtigungsleiste runter ziehen und – sofern vorhanden – in der oberen Icon-Reihe auf das Zahnrad-Symbol drücken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,429 Sekunden