LG verweigert Garantie an rostender LG G Watch

Geschrieben von

LG G Watch

Zugegeben – liest man die Überschrift wird man erst einmal verwundert sein, wie denn eine nach IP 67 zertifizierte SmartWatch korrodieren kann. Dennoch berichten immer mehr Kunden der erst kürzlich auf der Google I/O 2014 vorgestellten LG G Watch über Korrosion an den 5 Ladepins auf der Rückseite. Besonders besorgniserregend ist allerdings der Fakt dass LG bis dato Garantieansprüche im Bezug auf die rostenden Pogo-Pins ablehnt.

LG G Watch – Eine von Zwei

Recht früh ging das südkoreanische Unternehmen LG mit einigen aussagekräftigen Werbetrailer für ihre erste auf Android Wear OS basierende SmartWatch. Doch das Unternehmen musste sich mit einen offiziellen Release der LG G Watch noch bis zur Google I/O 2014 in San Francisco gedulden, da dort erst offiziell mit dem neuen Betriebssystem für Wearable Devices auch die beiden SmartWatches Samsung Gear Live und eben die LG G Watch vorgestellt wurden. Beide Uhren waren auch umgehend zu einem attraktiven Preis von nur 199 Euro im Google Play Store zu kaufen. Die Moto 360 wurde zur Trauer aller Anwesenden noch nicht vorgestellt, sondern wie gestern bekannt wurde auf Ende diesen Sommers verschoben (zum Beitrag).

Die LG G Watch kommt mit einem 1,65 Zoll großem beziehungsweise kleinen IPS Display daher, welches mit  280 x 280 Pixel auflöst. Auf Basis von 4 GB internen Programmspeicher arbeitet eine Snapdragon 400 Quad-Core-CPU mit 1,2 GHz. Als kleine Besonderheit ist das Android Wear Betriebssystem zu nennen, welches hauptsächlich auf Google now und seinem Kartenprinzip funktioniert und von daher zusätzliche Tasten an der Uhr unnötig macht, da die die LG G Watch überwiegend durch Sprache gesteuert wird.
Da LG´s erste SmartWatch auch eine nach IP67 Zertifizierung erhalten hat, ist – beziehungsweise sollte die Uhr Schmutz und Wasser abweisend sein, also mit anderen Worten Wasserdicht bis zu 30 Minuten bis zu einer Tiefe von  1 Meter. Nun genau genommen ist sie das auch, denn die Probleme mit dem Wasser treten nicht in, sondern an der LG G Watch auf.

LG G Watch rostet

Immer mehr Besitzer der LG G Watch berichten, dass sie bei normalen tragen der LG G Watch in Verbindung mit heißen Außentemperaturen und Schweißbildung des Trägers, eine klassische Korrosion der 5 Ladepins auf der Rückseite stattfindet. Denn die SmartWatch aus dem Hause LG verzichtet zugunsten der IP67 Zertifizierung auf einen Micro-USB-Anschluss und nimmt die Ladefunktion  über ein separates Ladegehäuse in Verbindung der im Fokus stehenden Pogo-Pins auf. Diese in unseren Augen aus Messing bestehenden Metallstifte scheinen aber nun kein Messing zu sein, da dieses nicht rostet. Auch Kupfer ist ausgeschlossen, da dieses zwar korrodieren  kann, aber bei diesem chemischen Prozess entsteht ein sogenannter Grünspan. Dennoch ist auf dem Foto deutlich ein einsetzender Prozess zu erkennen, der auch noch unschöne braune Flecke auf der Haut des Trägers hinterlässt und zu weiteren allergischen Reaktionen führen kann. Ungünstig, da LG genau dieses mit ihrer aus speziell antiallergischen Material gefertigten Gehäuserückseite der LG G Watch vermeiden wollte.

LG G Watch Korrosion

Doch bei weitem noch ungünstiger ist, dass der südkoreanische Hersteller bisher sämtliche Garantieansprüche im Bezug auf die Korrosion ablehnt – auch eine offizielle Stellungnahme bleibt nach wie vor aus. Im XDA-Developers Forum häufen sich nun die Vorfälle und es dringender Handlungsbedarf im Hause LG.

Wer unsere Meinung zu der LG G Watch lesen möchte, bekommt in unserem ausführlichen Testbeitrag

[Test] LG G Watch – Hello Android Wear!

nun die Gelegenheit.
Wer von euch hat denn eine Android Wear SmartWatch und wer eine LG G Watch und kann eventuell genau diese Probleme bestätigen? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

[Quelle: TechnoBuffalo]

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


196 Abfragen in 0,416 Sekunden