LG will am 1. Oktober ein neues Smartphone vorstellen

Geschrieben von

LG lädt ein am 1. Oktober 2015

Mit dem LG G4 hat der in Südkorea beheimatete Konzern LG ein wirklich hervorragendes Android Smartphone im Angebot, welches neben einer flotten Performance vor allem mit der Kamera und deren Möglichkeiten zu begeistern weiß. Nun könnte der Hersteller unter Umständen seinen nächsten Coup landen, denn auch LG lädt am 1. Oktober nach New York zu einer eventuellen Android Smartphone Präsentation ein.

Und dabei muss es sich um etwas Größeres als ein weiteres Mittelklasse Smartphone handeln, wenn ein eigenes Event in New York City angekündigt wird. Da fragt man sich natürlich, was die Südkoreaner vorstellen wollen und sofort kommt einem da ein Modell in den Sinn: Das schon länger in der Gerüchteküche anwesende LG G4 Pro (zum Beitrag). Oder wird es vielleicht sogar ein gänzlich anderes und noch unbekanntes Modell sein?

Kommt der Knaller von LG?

Bisher steht ganz hoch im Kurs das ominöse LG V10, welches erst vor wenigen Tagen wie aus dem Nichts in der Datenbank der chinesischen Zulassungsbehörde für Telekommunikationstechnik TENAA auftauchte (zum Beitrag). Das Besondere an diesem Android Smartphone könnte nicht nur der mögliche Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite sein – integriert in der Power-Taste ähnlich der Sony Xperia Z5 Familie (zum Beitrag) – sondern ein zweites Mini-Display auf der Front.

Zumindest wurde das von den Entdeckern des LG V10 Eintrags so interpretiert, was zu einem sehr großen Interesse an dem Gerät gesorgt hat. Zwar gibt es bereits Geräte mit einem zweiten Display auf der Rückseite wie das YotaPhone 2 oder das erst kürzlich offiziell vorgestellte Siswoo R9 Darkmoon (zum HandsOn-Video) – aber im Fall des bisher nur als LG V10 bekannten Android Smartphone ist das zweite Display direkt über dem Haupt-Display positioniert.

Es braucht das gewisse Etwas

Das hat wiederum die Vermutung geschürt, dass sich LG dem Ticker-Konzept des Samsung Continuum versucht, welches vor Jahren im Rahmen der ersten Galaxy-S-Generation von Samsung in den USA erschienen war.
Sieht man mal davon ab, beherbergt das LG-Smartphone mit einem Snapdragon 808 Hexa-Core-Prozessor, 3 GB RAM, 64 GB internen Speicher und einem 5,7 Zoll großen Quad-HD-Display ordentliche Technik, die sich sehr deutlich am aktuellen Flaggschiff LG G4 orientiert.

Von daher wird es in den kommenden Wochen noch einmal so richtig spannend, wenn Google das LG Nexus 5X zuzüglich dem HUAWEI Nexus 6 (2015) am 29. September vorstellt, am selben Tag HTC mit dem HTC One A9 hoffentlich die eigene Rettung zeigt und wenige Tage danach Microsoft das Lumia 950 (XL) nebst Surface Pro 4 enthüllt.

[Quelle: CNet]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,432 Sekunden