LG zieht sich aus dem Tablet-Markt zurück

Geschrieben von

Der Erfolg in der Geräteklasse Tablet PC hat sich erst mit dem Markteintritt von Apple und seinem iPad eingestellt, vorher waren die zumeist mit Windows laufenden Tablets weder Massentauglich noch praktikabel oder gar leicht. Mittlerweile sieht es für ARM-Tablets ganz anders aus, der Konkurrenzkampf allerdings umso härter denn je ist. Und fordert sein erstes Opfer.

Der südkoreanische Elektronikhersteller LG und weltweit viertgrößter Smartphone-Hersteller will sich künftig nicht mehr mit der Entwicklung von Tablet PC’s beschäftigen, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet. Darunter fallen auch Tablets mit Windows 8 als Betriebssystem, der Konzern steigt somit komplett aus dem aufstrebenden Markt für Tablet Rechner aus. Künftig will sich LG mehr auf seine Smartphones konzentrieren, sagte der LG-Sprecher Ken Hong in einer eMail. In der Smartphone-Sparte hatte das Unternehmen zuletzt mit massiven Verlusten zu kämpfen, Samsung und Apple teilen sich quasi fast alle Umsätze bei Smartphones. Zudem verdrängte Apple LG vom dritten Platz der weltweit größten Smartphone-Hersteller.

Das erste Tablet der Südkoreaner, das Optimus Pad, hat sich weit hinter den Erwartungen verkauft. Man könnte es sogar fast als Reinfall bezeichnen, denn für 800 Euro gab es ein Tablet mit eher Standardkost. 8,9″ Display, Tegra2 Dualcore SoC und der altbekannten Speicherausstattung von 16 GB und 1 GB RAM. Einzige Besonderheit des Optimus Pad ist dessen 3D-Kamera mit 5 Megapixel auf der Rückseite des Tablets gewesen, die aufgrund des fehlenden 3D Display eher zweckfrei war. Auch der Nachfolger, Optimus Pad LTE, verkaufte sich nicht so wie erwartet, obwohl dank des Vertriebspartners T-Mobile ein gewisser kleiner Erfolg einstellte.

Die Aufgabe von LG zeigt nur erneut, wie schwer es für Firmen ist ein profitables Konkurrenz-Tablet zu Apple’s iPad platzieren zu können. Lediglich Amazon ist es mit seinem Kindle Fire in Amerika gelungen, annähernd in Schlagdistanz zu kommen. Immerhin liegt Android dank dem Kindle Fire nun auf Augenhöhe mit dem iPad. Fraglich ist nur an dieser Stelle, ob sich die Qualität der LG-Smartphones signifikant erhöhen wird, nicht nur hardware-technisch. Schon immer ist die Software die größte Baustelle bei LG Smartphones gewesen, wovon Optimus 2X Besitzer der ersten Stunde sicher ein Lied singen können. Zumindest wenn man sich die überwiegend negativen Benutzerkommentare zu Rate zieht.

[Quelle: Bloomberg | via The Verge]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: [19/06/12] -Daily short Top 5- » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,429 Sekunden