Machinarium jetzt für Android erhältlich

Geschrieben von

Schon vor dem Megaseller aus dem Independentbereich der Spiele namens Minecraft gab es Spiele die nur so mit Preisen überhäuft wurden. Eines dieser Spiele ist Machinarium aus dem Jahre 2009, das Point-and-Click Adventure entführt den Spieler in bester Monkey Island Tradition auf den Schrottplatz von Machibnarium City und ihr müsst dem kleinen Roboter Josef helfen zurück in die Stadt zu kommen.

„Best Indie Game of the Year“-Award von DIY Gamer, Gamasutra und VGChartz.com und „Beste Grafik“ auf dem Independent Games Festival 2009 sind nur eine Auswahl der Preise, die das Spiel um Josef eingeheimst hat. In typischer Point-and-click Manier steuert ihr euch durch liebevoll gezeichnete Landschaften, untermalt von sehr passender Musik und ausgestattet mit einer sehr skurril anmutenden Bevölkerung.

Ihr steuert den kleinen Helden Josef, der auf einem Schrottplatz außerhalb von Machinarium City aufwacht. Durch diverse Minispiele und teilweise verrückte Rätsel kommt ihr langsam einer Verschwörung der Roboter Bruderschaft auf die Schliche, welche den Turm des Bürgermeisters in die Luft jagen will. Und nebenbei helft ihr Josef auch noch seine Freundin wieder zu finden. Es gibt also viel zu tun und häufig muss auch mal „um die Ecke gedacht“ werden, damit es voran geht.

Was Machinarium dabei so besonders macht ist der Verzicht auf ein klassisches Interface zur Steuerung, sämtliche Interaktion mit der Umwelt und dem Gegenüber erfolgt mit verschiedenen Gesten, Geräuschen und Gedankenblasen. Mittels „Tap & Drag“ Technik lässt sich Josef durch Machinarium steuern, indem der kleine Roboter gestreckt und gestaucht wird. Machinarium selber bringt 17 MB auf die Waage, allerdings werden ca. 240 MB zusätzlich heruntergeladen, eine WLAN-Verbindung wird deswegen für den Download von uns empfohlen. Lauffähig ist das Spiel ab Android 2.2 und neuer.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Michaels Tagebuch (Spiele Tipp : Machinarium für Android)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


220 Abfragen in 0,740 Sekunden