Massenentlassungen bei Cyanogen – nun meldet sich der Chef persönlich!

Geschrieben von

cyanogen-osIn den vergangenen Tagen gab es die ein oder andere Schlagzeile dass es im Hause Cyanogen gerade so richtig kracht. Jede Menge Mitarbeiter sollen entlassen worden sein und es war die Rede davon alle Konzentration auf CyanogenOS und dessen Apps zu forcieren und die allseits beliebte After-Firmware CyanogenMod fallen zu lassen. Alles Quatsch meldet nun Kirt McMaster, CEO Cyanogen Inc. und Steve Kondic Gründer und Urgestein bei Cyanogen.

Steve Kondik: Bei Cyanogen bleibt alles beim Alten

Hauptsächlich war es Steve Kondik der auf dem CyanogenMod Blog sich zu den Gerüchten äußerte und den Spekulationen zu einem möglichen Ende der After-Firmware zugunsten des kommerziellen CyanogenOS ein Ende setzte. CM ROMs haben eine große Fangemeinde und das Projekt funktioniert auch ohne große finanzielle Unterstützung.

Zwar mag es so sein das es auf Seiten des kommerziellen Projektes – dem CyanogenOS – nicht optimal laufe, doch das sind Stolpersteine mit den ein jedes Startup-Unternehmen zu kämpfen habe. Zu den Entlassungen der Cyanogen Inc. wollte sich aber Steve Kondik im Augenblick nicht äußern. Hier erwarten wir zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal eine gesonderte Aussage, welche eher auf dem CyanogenOS Blog zu finden sein wird.
Das Unternehmen konnte zwar in den vergangenen Monaten einige Erfolge im Bezug auf Kooperationen mit Lenovo Tochterunternehmen ZUK, Wileyfox (zum Test) und dem spanischen Hersteller BQ (zum Test) verzeichnen, doch bringt das noch nicht die gewünschten Umsätze, sodass Entlassungen unabwendbar waren.

Auch Cyanogen Inc. CEO Kirt McMaster dementiert die Absicht das Hauptgeschäft auf die Software- beziehungsweise App-Entwicklung zu forcieren. Man ist und bleibt ein Betriebssystem orientiertes Unternehmen.

Eine kleine Bestätigung der beiden Chefs und deren Aussagen ist unter Umständen auch das soeben veröffentlichte CyanogenMod Nightly Build für das OnePlus 3 Smartphone (zum Download).

[Quelle: CyanogenMod Blog]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


199 Abfragen in 0,418 Sekunden