Massiver Akku-Verlust bei Facebook App bereits gefixed

Geschrieben von

Facebook MessengerProblem erkannt – Problem gebannt! So zumindest verhält es sich bei dem Problem, welches sich gestern massiv bei Nutzern eines Android Smartphone in Kombination der Facebook Messenger und Facebook App auftrat. Diese Anwendungen leerten innerhalb kürzester Zeit den Akku, sodass nur das pure deinstallieren Abhilfe schuf. Heute gibt das Unternehmen Entwarnung.

Facebook App mit Akku Problemen

Diejenigen unter euch, welche einer der beiden Facebook Android Anwendungen (oder im schlimmsten Fall beide) installiert haben, durften sich wohl gestern im Laufe des Tages von einem unerfreulichen Bug selbst überzeugen.
Dieser leerte binnen weniger Stunden den Akku ohne erkennbaren Grund leer.
Im übrigen völlig unabhängig ob Beta- oder Finale Version, was man bei einer Testvariante ja noch halbwegs akzeptieren könnte.

Schnell gefixed

Bei Facebook liefen die Supportkanäle heiß, doch das soziale Netzwerk von Mark Zuckerberg glänzte mit Nichtbeachtung. Um so erstaunlicher, dass bereits heut in den frühen Morgenstunden der ganze Spuk schon wieder vorbei war.

Dafür meldete sich David Marcus, Vice President of Messaging Products bei Facebook höchstpersönlich.

Das Problem konnte also Server seitig behoben werden, sodass es also kein App Update benötigt. Maximal ein Neustart der Facebook Messenger Anwendung selbst. Einerseits eigentlich ganz gut, dass ein derart einschneidendes Problem wie exzessiver Akkuverbrauch, umgehend und aus der Ferne gefixed werden konnte.

Andererseits hinterlässt die Aktion ein etwas bitteren Beigeschmack, wenn man bedenkt das man im Grunde Facebook derart ausgeliefert sein kann. Einfach mal in Palo Alto den Schalter umgelegt und Millionen von Android Nutzer klagen über Akkuverlust.

[Quelle: Twitter | via Cashman]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


190 Abfragen in 0,436 Sekunden