Mehr mobiler Traffic durch Instagram-Videos als YouTube

Geschrieben von

Instagram Video überflügelt mobil YouTube

Smartphones sind heutzutage kaum noch aus unseren Alltag wegzudenken, insbesondere jüngere Nutzer verbringen sehr viel Zeit mit ihren mobilen Begleitern. Im Gegensatz zu berufstätigen Menschen beschäftigt sich die Jugend zu Unterhaltungszwecken mit ihren Geräten, was natürlich die Tech-Branche zu den verschiedensten Angeboten verleitet. Wie zum Beispiel die Videofunktion bei Instagram.

Instagram selbst ist eine Foto-Community, bei welcher man als registrierter Nutzer mit diversen Effekten und Filtern versehene Fotos hochladen und mit anderen teilen kann. Das Netzwerk war so beliebt, dass Facebook das StartUp kurzerhand für mehr als eine Milliarde US Dollar aufkaufte aber dennoch (bisher?) nahezu eigenständig agieren hat lassen. Das Fotos aber auf Dauer weniger Nutzerhaltend sind, erkannten auch die Entwickler. Daher wurde vor Kurzem ein Update veröffentlicht, welches Instagram um die Möglichkeit von Videos erweiterte.

Diese bis zu 3 oder 15 Sekunden langen Mini-Clips können wie Fotos auch mit verschiedenen Filtern und Effekten versehen werden, um den für Instagram bekannten künstlerischen Anspruch zu wahren. Das sich die neue Funktion aber dermaßen auf den Mobilen Datenverkehr auswirken könnte, ahnte wohl kaum jemand bei Instagram oder Facebook. Nach der anfänglichen Verwunderung dürfte sich Mark Zuckerberg jedoch nun freuen, denn eines steht fest: Instagram-Videos erzeugen mittlerweile mehr mobilen Traffic als YouTube.

130627_4_1

Gemessen wurde der Traffic von Awasi, einem auf die Analyse von Datenverkehr spezialisierten Unternehmen. Insbesondere die Funktion für die Live-Anzeige des Datenverkehrs wird von vielen Providern weltweit genutzt, da durch diese Funktion die jeweiligen Netze und Knotenpunkte besser aufeinander abgestimmt werden können. Wie dem auch sei, laut Awasi würden mittlerweile knapp 30% des mobilen Datenverkehrs auf die Video-Funktion von Instagram entfallen, womit man sogar den direkten Konkurrenten Vine von Twitter ausstechen konnte.

Die Frage die sich die Macher hinter Instagram jetzt stellen müssen ist jedoch, wie lange man diesen Trend aufrecht erhalten kann. Denn im schlimmsten Fall für Instagram/Facebook könnte es sich nur um einen kurzen Hype handeln, der in einigen Wochen oder Monaten wieder am abklingen sein könnte. Aber abgesehen von dieser Möglichkeit, sind die 30% am weltweiten mobilen Datenverkehr ein recht sehenswerter Erfolg für Instagram und zeigt, dass die Nutzer von Instagram anscheinend nur auf diese Möglichkeit gewartet haben. Nutzt ihr eigentlich die Video-Funktion von Instagram und wenn ja: Wie findet ihr die eigentlich?

Instagram
Entwickler: Instagram
Preis: Kostenlos
[Quelle: Cellular News | via SmartDroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


226 Abfragen in 0,614 Sekunden