Meizu M3E: 1x chinesische Mittelklasse unter 200 Euro bitteschön

Geschrieben von

meizu-m3e-flashnewsDarf es etwas mehr sein? Dann schaut man immer öfter nach China zu Unternehmen wie Xiaomi, OnePlus oder Meizu. Letzterer hat gestern das Meizu M3E Android Smartphone für umgerechnet gerade einmal 179 Euro vorgestellt, welches für den Preis außerordentlich viel bietet.

Zwar muss der Kaufinteressent bei den meisten chinesischen Anbietern wie Xiaomi, Oppo und Meizu den Umweg über einen Importhändler wie TradingShenzhen gehen, bekommt aber zugleich einen deutschsprachigen Support und rechnet sich bei den Preisen zumeist trotz geringen Aufpreis. Denn chinesische Produkte sind schon lang keine billige Kopie von anderen Marken Produkten. Auch qualitativ können sie mit einigen Ausnahmen, wie in meinem Fall Ulefone, mit den großen mithalten.

Meizu M3E

So bekommt man also für seine umgerechneten 179 Euro des Meizu M3E ein 5,5 Zoll großes (1,920 x 1.080 Pixel)in Roségold, Gletcherblau, Grau, Silber und Champagne gefärbtes Aluminiumgehäuse, samt einer MediaTek Helio P10 Octa-Core-CPU, 3 GB RAM und 32 GB nicht erweiterbaren internen Programmspeicher.

Für Fotos baut Meizu auf den Sony IMX258 Sensor der bei 13 Megapixel eine Blende von f/2.2 als Hauptkamera bietet. Für Selfies sieht das Unternehmen für das Meizu M3E Smartphone eine 5 Megapixel Kamera vor, dessen Blende mit f/2.0 sogar noch einen Tick Licht stärker ist.
In dem Homebutton gibt es einen Fingerabdrucksensor für das Dual-SIM taugliche Smartphone. Für ausreichend Energie sorgt der 3.100 mAh starke Akku.

YunOS anstelle Android ?

Etwas überfragt bin ich in Sachen Betriebssystem, bei dem 153,6 x 75,8 x 7,9mm großen und 172 Gramm schweren Meizu M3E, dass zwar das bekannte FlymeOS angibt, aber nicht auf Basis von Android sondern „YunOS“. Mit Sicherheit ebenfalls ein Android Erbe, aber dennoch für Interessierte mit Vorsicht zu genießen. Hier durchaus noch einmal die Kollegen von TradingShenzhen direkt ansprechen.

[Quelle: Meizu | via AndroidHeadlines]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


199 Abfragen in 0,435 Sekunden