Meizu Max: Nun auch neue Tablets in Planung – Konkurrenz für ZTE und Huawei?

Geschrieben von

meizu_new
Meizu? Wer ist eigentlich Meizu? Auch wenn sich der Name für uns eher wie der Name eines Anime-Charakters anhört steckt hinter Meizu mehr: Meizu ist ein chinesische IT-Unternehmen, welches in unseren Breiten bislang durch u.a. den immensen Erfolg von Huawei und ZTE leider wenig Beachtung fand. Jetzt wurde ein neues, vielversprechendes Tablet-Konzept vorgestellt – Aber ob es auch zu uns kommen wird?

Die Siegeszüge von Huawei und ZTE nehmen immer größere Ausmaße an, Meizu ist da bisher etwas im Hintertreffen. Trotzdem schlafen die Chinesen nicht: Bereits vor kurzem konnten man mit einem Smartphone beeindrucken, das MX2 – Ein High-End Smartphone.

Dass man sich nun auch auf die Tablets stürzt, war schon fast zu erwarten. Doch das vorgestellte Konzept überrascht dann doch: Leicht, dünn und schier Rahmenlos kommen die Tablets daher. Die Tablets soll es allen Anschein nach in zwei Größen geben: 7 und 10 Zoll.
Ein Teaser, soll Lust auf mehr machen und – vorweggenommen – das tut es auch!

Das 10 Zoll-Tablet glänzt, laut dem vorgestellten Konzept, mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel.

Ansonsten halten sich die Informationen über das Meizu Max in Grenzen. Welche weiteren technischen Besonderheiten das Gerät auszeichnen wird, sehen wir hoffentlich bald.

Apropos “sehen”: Eine andere Frage ist, ob wir das Meizu Max überhaupt erhalten werden und selbst anfassen und es uns in real life ansehen dürfen.
Schließlich passiert es des öfteren, dass Geräte aus dem asiatischen Raum, zwar hochtrabend angepriesen werden, aber nie bei uns im Shop landen.

Ob sich das Meizu Max dazu gesellen wird?

[Quelle: via mobilegeeks]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


142 Abfragen in 0.839 Sekunden