Meizu neuer Partner für das Ubuntu Smartphone

Geschrieben von

Ubuntu Touch auf dem Meizu MX3

Der MWC 2014 nächste Woche wird eine größere Bühne für Alternativen von mobilen Betriebssystemen. Mit Meizu und dem spanischen Unternehmen BQ hat Canonical die ersten beiden Hardware-Partner für Ubuntu Touch vorgestellt. Was überrascht ist jedoch das chinesische Unternehmen: Es tritt mit einem Smartphone der Oberklasse an.

Das Meizu MX3 besticht nicht nur durch sein 5,1 Zoll großes Display mit ungewöhnlichen 1.800 x 1.080 Pixel Auflösung sondern auch durch den verbauten Exynos 5410 Octa-Core, der für ordentlich Vortrieb sorgt. Jedenfalls war das Smartphone zuletzt schon einmal mit Ubuntu Touch zu sehen gewesen und zwar bei Meizu Russland. Nun wird ebendiese Kombination auf dem MWC 2014 ab kommenden Montag ausgestellt. Wir werden versuchen für euch ein funktionierendes Gerät vor die Linse zu bekommen. Der zweite Partner für Ubuntu Touch ist das spanische Unternehmen BQ, das hauptsächlich in Spanien zu den führenden Herstellern von Smartphones zählt.

Unklar ist indes, ob das Meizu MX3 den Desktop-Modus von Ubuntu Touch bereits unterstützt. Mit diesem speziellen Modus kann ein Smartphone mit genügend Leistung als waschechter PC-Ersatz mit der Desktop-Oberfläche von Ubuntu genutzt werden. Bedingung für diesen Modus ist allerdings ein angeschlossener externer Monitor. Was Ubuntu Touch gegenüber Tizen jedenfalls schon hat ist eine breite Unterstützung von Netzbetreibern weltweit.

[Quelle: Ubuntu Insights]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,407 Sekunden