Meizu Pro 6 soll mit 6 GB RAM und Exynos 8890 kommen

Geschrieben von

Meizu MX3Erst seit wenigen Monaten ist das Meizu Pro 5 einigermaßen in größeren Stückzahlen verfügbar, da gibt es bereits die ersten Gerüchte rund um den Nachfolger namens Meizu Pro 6. Wie nicht anders zu erwarten wird die Hardware kräftig aufgestockt, wo es sich allen Anschein nach einmal mehr um einen Prozessor von Samsung handelt. Das Highlight könnte aber der interne Programmspeicher werden.

Genauer gesagt sowohl der RAM als auch der interne Flash-Speicher, sollten die Gerüchte zum Meizu Pro 6 sich am Ende als wahr herausstellen. Ganze 6 GB RAM soll das Android Smartphone besitzen und dazu auch noch 128 GB internen Speicher. Das Modell spielt damit in derselben Liga des jüngst vorgestellten Vivo Xplay 5S (zum Beitrag).

Allerdings gilt beides für die Premium-Version des Android Smartphones aus chinesischer Entwicklung. Im Standard-Modell wird zwar nicht dermaßen viel Speicher verbaut, aber mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher kann sich auch diese Variante von Meizu sein nächstem Flaggschiff Smartphone sehen lassen.

Meizu Pro 6

Das Display soll den Informationen zufolge nicht großartig verändert werden. tatsächlich soll die Auflösung des Meizu Pro 6 bei 1.920 x 1.080 Pixel bleiben und damit auf dem Niveau des Vorgängers Meizu Pro 5 liegen. Ob erneut ein AMOLED-Panel zum Einsatz kommt ist offen, gilt aber als wahrscheinlich. Einzige größere Veränderung gegenüber dem Vorgänger ist die Unterstützung von Force Touch. Lieferant dürfte Samsung Display Inc. sein und auch für den Prozessor wird Meizu wohl an seiner Tradition festhalten. Es wird spekuliert, dass ein Exynos 8890 wie er auch im Samsung Galaxy S7 edge zum Einsatz kommt (zum ausführlichen Testbericht) verbaut sein wird.

Zusätzlich ist die Rede von einem Audio-Chip für HiFi 3.0 Unterstützung, Fast Charging und die neue Version Flyme OS 6. Diese dürfte mit großer Sicherheit auf mindestens Android 6.0 Marshmallow basieren. Was neu sein wird, wie diese aussieht und welche Geräte von Meizu dieses als Update erhalten, ist derzeit noch nicht bekannt.

Vorstellung erst in etlichen Monaten

Auch wenn all das angesichts der aktuellen Smartphones aus Asien und den bisherigen technischen Entwicklungen plausibel klingen mag, sind die Eckdaten nichts weiter als Gerüchte.
Fakt ist aber, dass mindestens drei neue Smartphones bei Meizu in der Entwicklung sind. Neben dem Meizu MX6 im April für die Mittelklasse ist auch eine neue Modellfamilie als Mittelklasse-Flaggschiffe und eben das besagte Meizu Pro 6.

Laut der chinesischen Quelle ist die Vorstellung des Meizu Pro 6 für das dritte Quartal 2016 vorgesehen, beziehungsweise genauer gesagt um August. Bis dahin kann sich noch einiges ändern und nicht nur den Zeitplan von Meizu durcheinander bringen – siehe die Verzögerung durch einen Taifun im Fall des Meizu Pro 5 (zum Beitrag) – sondern auch an der technischen Ausstattung.

Spannend dürfte sein, ob es das kommende Flaggschiff-Smartphone auch wieder in einer speziellen Ubuntu-Edition geben wird, welches anstelleFlyme OS auf Ubuntu Touch setzt.

[Quelle: MyDrivers | via Curved]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,446 Sekunden