512 GB MicroSD-Speicherkarte von Microdia angekündigt

Geschrieben von

512 GB MicroSD Speicherkarte von Microdia

Die Computex in Taiwan ist eine der wichtigsten IT-Messen Asiens und bringt neben neuer PC- und Notebook-Hardware auch das ein oder andere Zubehör hervor, wie Microdia mit seiner Xtra Elite getauften MicroSD-Speicherkarte zeigt. Anstatt sich nur geringfügig von Marktführer SanDisk abzuheben, setzt das Unternehmen mit einer 512 GB großen MicroSD-Card auf eine neue Bestmarke in diesem Bereich.

In Zeiten von FullHD-Inhalten, QuadHD Displays und immer besser werdender Grafik, kann man im Grunde nie genug Speicher in seinem Smartphone haben. Das sieht auch Microdia so und hat eine neue MicroSD-Speicherkarte zur Computex 2015 mitgebracht, welche dem Anwender so schnell keine Platzprobleme bereiten dürfte. Allerdings hat das auch seinen Preis. Dass sich die Speicherkarte somit fast ausschließlich an Profis richtet, merkt man demzufolge sofort.

Die größte MicroSD-Speicherkarte

Satte 512 GB fasst die Speicherkarte von Microdia, womit das aus Kalifornien stammende Unternehmen sogar SanDisk mit seiner 200 GB MicroSD Speicherkarte vom MWC 2015 mehr als deutlich schlägt (zum Beitrag). Theoretisch sind laut dem SDXC-Standard sogar Kapazitäten von bis zu 2 TB möglich, aber soweit ist die Speicher-Technologie anscheinend dann doch noch nicht.

Immerhin kostet das 512 GB MicroSD-Speicherkarten Modell von Microdia stolze 1.000 US-Dollar. Als geplanten Marktstart für den freien Handel, nennt das Unternehmen bereits schon den kommenden Monat (Juli 2015). Zum Vergleich: Eine 64 GB MicroSD-Speicherkarte kostet derzeit um die 30 Euro, was gerade mal ein Achtel der Microdia Speicherkarte wäre. Ob die 1.000 US-Dollar in der Tat der finale Preis sein wird, konnte das Unternehmen noch nicht verbindlich sagen. Sie könnte also durchaus noch teurer werden.

Natürlich fragt man sich bei derart hohen Preisen, für wen ein solches Speichermedium in Frage kommt. Laut Microdia sind das in erster Linie professionelle Fotografen, welche viele Bilder in der höchsten Auflösung speichern müssen. Dafür bietet die MicroSD Speicherkarte neben den 512 GB Speicher, einen UHS-Modus (Ultra High Speed) mit bis zu 300 Mbit/Sekunde Datenübertagung an.  Ebenfalls unterstützt das 512 GB große Datenbündel den neuen Secure-Digital-Standard in der Version 4.0.

Letzteres ist auch der Grund, wieso die Karte mehr PINs als gewöhnliche MicroSD-Speicherkarten besitzt. Leider hat das Unternehmen laut CNet keine funktionierenden Karten auf der Computex 2015 dabei gehabt, um die ersten Tests mit der 512 GB MicroSD durchzuführen zu können. Ob die versprochenen Leistungsdaten stimmen, soweit sie denn bekannt sind, bleibt bis auf weiteres unklar.

[Quelle: CNet]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,447 Sekunden