Microsoft Band 2 mit curved Display

Geschrieben von

microsoft_event_102015Fitness-Tracker stellen derzeit mit mit über 4,6 Millionen verkaufter Einheiten im letzten Jahr den größten Anteil im Bereich der Wearable Devices dar und schon bald will Microsoft mit dem neuen Microsoft Band 2 in diesem Markt ordentlich mitmischen. Am 6. Oktober soll die Präsentation stattfinden, aber vorher gibt es einen Schwung frischer Bilder.

Die Einladungen für die Presse zum Event sind bereits raus, die Ankündigung für den Livestream (zum Beitrag) und die Hinweise auf die zu erwartenden Produkte sind ebenfalls verkündet. Neben dem Surface Pro 4 und den neuen Lumia 950 (XL) Modellen wird auch das Microsoft Band 2 vorgestellt, welches eine konsequente Weiterentwicklung gegenüber der ersten Generation darstellt. Auffälligste Neuerung ist dabei ein curved Display.

Microsoft Band 2 wird noch besser

Dieses erinnert nicht von ungefähr an die Samsung Gear Fit (zum Kurztest), denn das starre Gehäuse mit dem geraden Display war einer der größten Kritikpunkte am ersten Microsoft Band (zum Beitrag). Den Bildern zufolge scheint das Gehäuse des Microsoft Band 2 nun aus Aluminium anstatt Kunststoff zu sein.

Obwohl der Fitness-Tracker mit dem Projektnamen Envoy bereits einige Monate von Microsoft getestet wird, ist zur Technik des Microsoft Band 2 kaum etwas bekannt. Glaubt man den Gerüchten, dann wird die bestehende Sensorik der ersten Generation übernommen und lediglich mit einem Altimeter zum Messen der aktuellen Höhe ergänzt. Sollte das stimmen, finden sich im Microsoft Band 2 Sensoren zum Messen des Pulses, zur Beschleunigung, dem Licht, der UV-Strahlung, der Temperatur auf der Haut sowie GPS, Gyrometer und ein Sensor für die elektrodermale Aktivität (Wikipedia) wieder.

Insbesondere diese sehr hohe Anzahl an verschiedenen Sensoren hatte Kritiker des Microsoft Band zu begeistern gewusst, weswegen der in Redmond ansässige Konzern diese im Microsoft Band 2 erneut nutzen will. Wie viel sich das Microsoft dieses Mal kosten lassen will ist nicht bekannt.

Zumindest eine Sache will Microsoft dieses Mal gänzlich anders angehen und das ist die Verfügbarkeit: Das Microsoft Band 2 soll im Gegensatz zur ersten Generation des Fitness-Trackers offiziell in einer Vielzahl an weiteren Ländern angeboten werden. Darunter wird auch Deutschland sein, sodass der Markt für Fitness-Tracker hierzulande einen sehr vielversprechenden neuen Wettbewerber bekommt.

[Quelle:  Microsoft Insider | ComputerBase]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


218 Abfragen in 0,461 Sekunden