Microsoft Cortana für Android im Anmarsch?

Geschrieben von

Microsoft Cortana für Android

Seit Microsoft das größere Update auf Windows Phone 8.1 offiziell verteilt, hat jede der drei großen Smartphone-Plattformen ihre eigene und zumeist exklusive Sprachassistentin bekommen. Lediglich Google Now findet sich auf einem weiteren System ein, was Microsoft mit seiner Cortana-Plattform anscheinend auch vor hat. Zumindest ist man dem gegenüber aufgeschlossen.

Zusammen mit dem iPhone 4s aus dem Jahre 2011, womit der Trend zur eigenen Sprachgesteuerten Assistentin ins Rollen gebracht wurde. Mittlerweile haben Google nur ein Jahr später und Microsoft zuletzt diesen Sommer nachgezogen, wobei bis auf Google Now alle Assistenten exklusiv auf ihrer jeweiligen Plattform verfügbar sind. Allerdings ist Microsoft was Cortana auf anderen Plattformen betrifft nicht gänzlich abgeneigt wie sich in bei einem kleinen Treffen des Redmonder Software-Konzerns mit Presse-Vertretern offenbarte.

 Microsoft Cortana unter Google Android

Bei besagtem Meeting demonstrierte Microsofts Chief Experience Officer Julie Larson-Green, was man alles an verschiedensten Aufgaben mit Microsoft Cortana erledigen kann. Da blieb natürlich nicht die Frage aus, ob die intelligente Sprachassistentin des Konzerns auch für andere Plattformen geben werde. Die sehr knappe Antwort: Ja. Allerdings sagte die Managerin nicht welche Plattformen genau man im Blick habe, sodass es sehr viel Spielraum für Spekulationen gibt. Bestätigt ist bereits die Integration im kommenden Windows 10, aber auch andere Smartphone-Plattformen sind damit wahrscheinlich für Cortana.

Gerade der Blick auf Microsoft Office für iOS und Android zeigt, dass die Sprachgesteuerte Assistentin auf eben diesen beiden Plattformen prinzipiell denkbar ist. Microsoft selbst verschließt sich zudem nicht mehr prinzipiell vor anderen Plattformen, sondern versucht seine Dienste und Kern-Apps immer stärker auf konkurrierenden Plattformen zu etablieren. Eben wie das nun kostenlose Microsoft Office.

Da Cortana verschiedene Datensätze miteinander verknüpfen kann – ähnlich dem Google Knowledge Graph hinter Google Now – ist der Umfang an Aktionen und Folgeaktionen ungemein größer als bei zum Beispiel Apples Siri. Da Cortana als iOS-App zusammen mit Google Now auf iPhone und iPad konkurrieren könnte in Zukunft, dürfte ein Wettbewerb der drei Plattformen ziemlich interessant ausfallen.

[Quelle: Business Insider]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,403 Sekunden