Microsoft Keynote: Kommt das Surface Pro 4 und das Lumia 950?

Geschrieben von

microsoft_event_102015

Auch wenn es sich zu Anfang als ein Verlustreiches Geschäft darstellte, ist das Microsoft Surface über die Generationen hin zu einem interessanten Gerät herangewachsen und könnte in Form des Surface Pro 4 schon bald seinen neusten Vertreter erhalten. Da Microsoft nun zu einer Veranstaltung eingeladen hat, scheint dessen Vorstellung und dem mehrfach angekündigten Lumia 950 Windows 10 Mobile Smartphone, unmittelbar bevor zu stehen.

Genauer gesagt am Dienstag den 6. Oktober hat Microsoft nach New York City eingeladen, um etliche neue Geräte rund um Windows 10 zu zeigen. Da liegt es nicht allzu fern anzunehmen, dass das Microsoft Surface Pro 4 als Nachfolger des sehr gut angenommenen Surface Pro 3 seine Premiere feiern könnte. Aber auch andere Geräte aus der Windows-10-Welt werden erwartet: Die beiden Windows Phone Geräte Microsoft Lumia 950 und Lumia 950 XL könnten nun den offiziellen Start von Windows 10 Mobile einläuten.

Surface Pro 4 und mehr erwartet

Zusätzlich soll noch der Fitness-Tracker Microsoft Band 2 vorgestellt werden, womit Microsoft quasi ein ganzes Ökosystem von perfekt vernetzten Geräten in der Vorbereitung hat. Während zu den beiden Lumia 950 Smartphones allerhand Details bekannt sind (zum Beitrag), sieht es im Bezug auf das Microsoft Surface Pro 4 etwas düsterer aus. Laut der Microsoft-Insiderin Mary Jo Foley soll das neue Tablet dünner, leichter und kleiner als das aktuelle Modell werden, aber die Display-Größe und den Formfaktor beibehalten. Lediglich der Rahmen um das Display des Microsoft Surface Pro 4 herum wird kleiner, was ja auch nicht gerade zu verachten ist.

Ansonsten gibt es so gut wie keine bekannt gewordenen Details zur Hardware-technischen Ausstattung. Lediglich ein aktueller Prozessor aus der Skylake-Generation von Intel gilt für das Microsoft Surface Pro 4 als nahezu gesichert.
Sollte dem nicht so sein und Microsoft auf die vorhergehende Prozessor-Generation setzen, werden sicherlich zahlreiche Interessierte und Fans des Konzerns enttäuscht sein. Außerdem wird der oft sehr laute Lüfter kritisiert sodass die Hoffnung besteht, dass sich Microsoft auch diesem Punkt im Microsoft Surface Pro 4 angenommen hat.

Mehr Technik, niedrigere Preise?

Ob es auch Verbesserungen bei RAM, Flash-Speicher, Schnittstellen und dem Akku gibt, ist indes unklar. Gut möglich, dass es bei den bisher bekannten Speichergrößen von 64 bis hin zu 512 GB bleibt und das Microsoft Surface Pro 4 in der Preisgestaltung etwas attraktiver wird. Denn so gut, vielseitig und transportabel das Microsoft Surface Pro 3 auch sein mag: Es ist eine ganze Menge an Geld, die für ein vernünftiges Modell fällig werden.

Was nun alles zutrifft für die neuen Geräte, wird sich wie gesagt am 6. Oktober zeigen, wenn auf dieser Website gegen 16 Uhr deutscher Zeit der Microsoft-Event per Livestream übertragen wird. Die Verfügbarkeit wird allerdings erst für November erwartet: Der Grund sind die anhaltenden Probleme mit Windows 10 Mobile (zum Beitrag), welches noch nicht final ist.

[Quelle: Microsoft]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,426 Sekunden